Dia-Vortrag über Reliquien

Karlshorst. Ist auf dem 400 Jahre alten "Schweißtuch der Veronika" dieselbe Person abgebildet, wie auf dem berühmten Grabtuch von Turin? Dieser Frage geht am 21. November Schwester Petra-Maria aus der italienischen Stadt Manopello ab 18 Uhr in einem Diavortrag in der Kirche "Zur frohen Botschaft", Weseler Straße 6, nach. Das "Schweißtuch der Veronika" wird als Reliquie in der Kirche von Manopello verehrt. Eine deutsche Nonne will 1995 entdeckt haben, dass das auf dem Tuch abgebildete Gesicht mit seinen Proportionen und Verletzungen dem auf dem Grabtuch von Turin abgebildeten Gesicht ähnlich ist. Schwester Petra-Maria von der Vita Communis, die deutsche Pilger betreut, wird über die spannende Geschichte beider Tücher berichten.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.