Matinee im Kulturhaus

Karlshorst. Seine Flöte vergaß Friedrich der Große nicht einmal auf seinen Feldzügen, so begeistert war er von der Musik. Deshalb interpretierte er nicht nur die eigens für ihn komponierten Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, sondern griff auch selbst zur Feder und schuf Stücke. Eine Auswahl der Kompositionen von Friedrich II sowie Werke seiner Zeitgenossen erklingen am 9. Februar um 11 Uhr in einer Klassik-Matinee im Kulturhaus Karlshorst in der Treskowallee 112. Anemone Poland führt durchs Konzert, das die Musiker des Ensembles Concerto Brandenburg gestalten. Auf dem Programm stehen Stücke von Johann Christian Bach, Franz Benda, Carl Heinrich Graun und Friedrich Wilhelm Riedt. Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt drei Euro. Informationen gibt es unter 47 59 46 10.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.