Karow gewinnt Neun-Tore-Krimi

Karow. Solch ein Spiel ist nichts für schwache Trainernerven. Da dreht der SV Karow beim FC Nordost nach einem 0:2-Rückstand die Partie und führt 3:2, liegt bald nach der Pause 3:4 zurück, schafft das 4:4 und durch Tim Hofmann in der Nachspielzeit (90.+2) sogar noch den spektakulären 5:4 (3:3)-Erfolg. Vater des Sieges ist Sergej Walger, mit drei Treffern (26., 29., 73.) der überragende Mann. Außerdem traf bei der Torflut mit Happyend Marcus Mönchmeier (32.).
Nächster Gegner ist am Sonntag, 14 Uhr, in der Achillesstraße der Spandauer FC Veritas.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.