Brustzentrum zertifiziert

Kladow.Als erste Einrichtung mit einem integrativen Therapiekonzept haben jetzt die Deutsche Krebsgesellschaft und die Deutsche Gesellschaft für Senologie (Lehre von der weiblichen Brust) das Brustzentrum am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Kladower Damm 221, zertifiziert. Diagnostik und Therapie erfolgen dort nach den Leitlinien der Schulmedizin, den Patientinnen werden daneben jedoch auch anthroposophische und integrative Behandlungen wie Kunst- und Bewegungstherapien angeboten. "Sie fördern die Selbstheilungskräfte und können den Heilungsprozess positiv beeinflussen", sagt die Leiterin des Brustzentrums, Dr. Cornelia Herbstreif. Sie steht für weitere Informationen zur Verfügung: 36 50 13 98.
Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden