Kita Mariä Himmelfahrt zum dritten Mal ausgezeichnet

Ben (4) entdeckt die Kraft des Windes mit einem Windrad. (Foto: Kita Mariä Himmelfahrt)

Kladow. Bereits zum dritten Mal wurde die katholische Kindertagesstätte Mariä Himmelfahrt an der Sakrower Landstraße 60-62 für ihr Engagement in naturwissenschaftlicher, technischer und mathematischer Bildung als "Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wurde anlässlich des Fachtags "Keine Angst vor Fragen" am 15. Oktober im Roten Rathaus von der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" überreicht.Im Zentrum der diesjährigen Forscherwoche steht das Motto "Nachhaltigkeit erleben". So werden in den kommenden Wochen die "kleinen Forscher" der Kita Mariä Himmelfahrt mithilfe spannender Experimente und Versuche ergründen, wie die Erde funktioniert. Dies soll den Kindern zeigen, wie sie im Einklang mit der Natur leben und handeln können.

So werden die Kinder ein Windrad und mit Kies und Sand eine Anlage zur Wasserreinigung bauen. Zudem wollen sie einen "Sonnenwärme-Fänger" konstruieren und das Leben im Boden erforschen. Ziel der Aktivitäten ist es, die Neugier der Kinder an den Phänomenen der Natur zu wecken. So wollen die Erzieherinnen ihre Schützlinge auf ein verantwortungsvolles Leben und einen respektvollen Umgang mit der Natur vorbereiten.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden