Bürgerbegehren geplant

Köpenick.Im Juni hatten SPD, CDU, Bündnis 90/Grüne und Piraten in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gemeinsam die gebührenpflichtige Parkraumbewirtschaftung für die Köpenicker Altstadt beschlossen. Antja Stantien (Linke) und Stefan Förster (FDP) sind die Initiatoren eines Bürgerbegehrens gegen kostenpflichtiges Parken. Am 9. September ab 18 Uhr wollen beide auf einer Informationsveranstaltung im Ratssaal des Köpenicker Rathauses, Alt-Köpenick 21, über das Für und Wieder einer Bewirtschaftung und Möglichkeiten, diese noch zu verhindern, informieren. Anwohner, ortsansässige Geschäftsleute und häufige Besucher der Altstadt sind eingeladen, ihre Meinung einzubringen.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.