Kreuzberg und der Mauerfall

Kreuzberg. Der 9. November 1989 bedeutete auch für die Kreuzberger Polit- und Subkultur einen tiefen Einschnitt. Und manche Akteure haben sich mit den danach einsetzenden Veränderungen bis heute nicht so richtig abgefunden. Mit den Konsequenzen durch den Mauerfall beschäftigt sich am Donnerstag, 20. November eine Diskussionsrunde im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstrasße 95a. Beginn ist um 19 Uhr.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.