Anzeige
WAS HAT SICH GEÄNDERT?

Sicherer – übersichtlicher – mobil

Ende Mai ging das neue Internetportal der Berliner Woche und des Spandauer Volksblattes mit attraktiverem Design und neuen Funktionen an den Start. Wir sagen Ihnen, was sich geändert hat, und geben Kiez-Entdeckern viele Tipps, wie sie eigenständig Beiträge, Schnappschüsse und Veranstaltungen auf berliner-woche.de veröffentlichen können.

  • Berlin
  • 07.06.18

Nachrichten - Kreuzberg

Kultur

Buch über Thikwa

Kreuzberg. "Theater.Rebellion – Die Ausweitung der Kunstzone": Unter diesem Titel hat die Erziehungswissenschaftlerin und Pädagogin Claudia Lohrenscheit in einem Buch die Arbeit des Integrationstheaters Thikwa dokumentiert. Es entstand zusammen mit den Thikwa-Machern, die auch selbst zu Wort kommen. Das Werk wird am Sonntag, 24. Juni, ab 20 Uhr im Rahmen der Aufführung "Was auf die Ohren" im Theater in der Fidicinstraße 40 vorgestellt. Erschienen ist es im Athena-Verlag, hat mehr als 200 Seiten...

  • Kreuzberg
  • 18.06.18
  • 0× gelesen
Bildung

Auszeichnung für gelbe Villa

Kreuzberg. Das Kreativ- und Bildungszentrum "Die gelbe Villa" an der Wilhelmshöhe hat am 12. Juni das sogenannte "Wirkt-Siegel" des Analysehauses Phineo erhalten. Es wird an Einrichtungen vergeben, die sich in besonderer Weise für die MINT-Bidung einsetzen. Damit gemeint sind Fächer wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. In der gelben Villa geschieht das durch zahlreiche außerschulische Workshops und Projektwochen, bei denen sich Kinder und Jugendliche ausprobieren und...

  • Kreuzberg
  • 17.06.18
  • 6× gelesen
Bauen
Die Nutzer der Muskauer Straße 24 erhalten eine Menge Solidarität.

Prominenter Protest
Künstler kämpfen um die Muskauer Straße 24

Die Geschichte ähnelt vielen ähnlichen, die sich aktuell nicht nur in Friedrichshain-Kreuzberg abspielen. Für Gewerberäume sollen die Nutzer künftig weitaus mehr Miete bezahlen und haben dagegen wenig Handhabe. So auch bei der Muskauer Straße 24. Ihnen würden Erhöhungen von bis zu 300 Prozent ins Haus stehen, sagen die dortigen Betroffenen. Was sie allerdings von vielen anderen unterscheidet: Sie haben viele prominente Unterstützer. Rund 150 meist bekannte Namen vor allem aus der...

  • Kreuzberg
  • 15.06.18
  • 44× gelesen
Anzeige
Umwelt

Abpfiff für Public Viewing
Warum die USE keine WM-Spiele zeigen darf

Öffentliches Fußball schauen soll im Bezirk während der Weltmeisterschaft in der Regel problemlos möglich sein. Nicht überall scheint das aber zu funktionieren. Konkret im Fall der Union Sozialer Einrichtungen (USE). Sie nahm nach langem Hin und Her ihr geplantes Public-Viewing-Angebot schon vor dem Anpfiff in Russland aus dem Spiel. Der Träger betreibt in der Oranienstraße 26 "Die imaginäre Manufaktur", eine Werkstatt, in der behinderte Menschen zahlreiche Produkte anfertigen. Sie werden...

  • Kreuzberg
  • 15.06.18
  • 9× gelesen
Blaulicht
Der Tatverdächtige.
2 Bilder

Angriff auf BVG-Mitarbeiter
Tat 2015, Fahndung jetzt

Am 21. November 2015 griff ein bisher Unbekannter einen Angestellten der BVG im U-Bahnhof Gleisdreieck an und verletzte ihn am Kopf. Erst jetzt, mehr als zweieinhalb Jahre später, wird nach dem mutmaßlichen Täter auch öffentlich gefahndet. Denn die bisherigen Ermittlungen hätten nicht zu seiner "Namhaftmachung" geführt, erklärt die Polizei. Aber vielleicht kennt jemand den abgebildeten Mann und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen. Personen, auf die das zutrifft, werden gebeten,...

  • Kreuzberg
  • 14.06.18
  • 22× gelesen
Blaulicht

Aus dem Wasser gezogen

Kreuzberg. Polizisten und Feuerwehrleute retteten am 11. Juni eine Frau aus dem Landwehrkanal. Gegen 21.45 Uhr bemerkte ein Zeuge eine Person nahe der Zossener Brücke im Wasser und alarmierte die Rettungskräfte. Ein Polizist sprang in den Kanal, holte die bereits untergetauchte Frau zurück an die Oberfläche und zog sie in Richtung Ufer. Dabei bemerkte er, dass die 35-Jährige einen Hund in ihren Armen hielt, der nicht mehr gerettet werden konnte. Sie wurde mit Hilfe einer Strickleiter der...

  • Kreuzberg
  • 14.06.18
  • 8× gelesen
Anzeige
Sport

Temels Tor reicht nicht

Kreuzberg. Nach Temels Treffer sah es sehr gut aus für Hilalspor im Gipfeltreffen bei Türkiyemspor, doch es sollte nicht reichen. Nun muss Hilal am letzten Spieltag im Willy-Kressmann-Stadion gegen den bereits feststehenden Aufsteiger Berolina Stralau siegen (Anstoß 13 Uhr) und gleichzeitig auf einen Ausrutscher des Zweitplatzierten Türkiyemspor hoffen.

  • Kreuzberg
  • 13.06.18
  • 4× gelesen
Sport

1:1 als gefühlter Sieg

Türkiyemspor. Es war der Showdown in der Landesliga: Türkiyemspor (Platz zwei) empfing Verfolger Hilalspor. Am Ende stand ein 1:1 (0:0), das den Gastgebern mehr hilft. Sie halten Hilalspor durch das Remis zwei Punkte auf Distanz und haben nun alle Trümpfe in der Hand. Am letzten Spieltag kann bei Kellerkind Adlershofer BC (Sonntag 13 Uhr, Lohnauer Steig) der Aufstieg in die Berlin-Liga klargemacht werden. Die Tore im Topspiel erzielten Temel (59.) für Hilalspor und Tetik (77.).

  • Kreuzberg
  • 13.06.18
  • 2× gelesen
Sport

Al-Dersimspor gerettet

Kreuzberg. Al-Dersimspor ist am Ziel: Klassenerhalt in der Berlin-Liga. In der Nachspielzeit der dramatischen Partie gegen die Spandauer Kickers köpfte Kaloglu zum Sieg ein, 2:1 (0:1). Zuvor hatte Baba (77.) Spakis Führungstreffer durch Ehm (40.) egalisiert. Dadurch erspart sich Al-Dersimspor im Saisonfinale eine Zitterpartie bei den abstiegsgefährdeten Füchsen Berlin (Sonntag 14 Uhr, Wackerplatz Kienhorststraße).

  • Kreuzberg
  • 13.06.18
  • 2× gelesen
Blaulicht

Nachbar als Einbrecher?

Kreuzberg. Nach einem Wohnungseinbruch an der Wrangelstraße nahm die Polizei am 9. Juni einen in der Nähe wohnenden Mann als mutmaßlichen Täter fest. Nach Angaben der Geschädigten habe sie gegen 9.30 Uhr ein Geräusch aus ihrer Küche gehört und festgestellt, dass das angekippte Fenster vollständig geöffnet war. Im selben Moment sah sie außerdem, wie der ein Nachbar vom Fenster ihrer Erdgeschosswohnung in den Hof sprang. Die Frau gab außerdem an, dass ihr Bargeld und ein Handy gestohlen wurden....

  • Kreuzberg
  • 11.06.18
  • 9× gelesen
Soziales
Gruppenbild der Kolibris mit Stammleiter Simon Dürsch (rechts).
3 Bilder

Ein Besuch bei den Pfadfindern
Kolibris mit Halstuch

Für die meisten Kolibris war es ihr erstes Zeltlager. Es fand in der Nähe von Rheinsberg statt. Rund 1000 Pfadfinder trafen sich dort über Pfingsten. Auch die Kolibris gehören zu dieser Vereinigung, ganz genau zum Kreuzberger Stamm "Fredy Hirsch". Fredy Hirsch (1916-1944), Jude und homosexuell, wurde im Vernichtungslager Auschwitz ermordet. Die Kinder und Jugendlichen hätten sich mehrheitlich für ihn als Namensgeber entschieden, sagt Stammleiter Simon Dürsch. Denn Fredy Hirsch war...

  • Kreuzberg
  • 10.06.18
  • 139× gelesen
Verkehr
Simulation der künftigen Skyline der Urbanen Mitte.
3 Bilder

Verkehr und mehr an der Urbanen Mitte
Infoveranstaltung zum Bauprojekt

Ein Verkehrsgutachten zu erstellen, scheint eine Wissenschaft für sich zu sein. Was da alles berücksichtigt und dann in Resultate umgerechnet wird, ist enorm. Manchmal beinhaltet das sogar humoristische Elemente. Zumindest beim Vortrag von Matthias Jakob war das so. Er kam vom Büro Hoffmann Leichter und stellte das Verkehrsgutachten für die sogenannte Urbane Mitte vor. Damit gemeint ist das Bauvorhaben am Rand des Gleisdreieckparks, südlich, nördlich und rund um die U-Bahnstation...

  • Kreuzberg
  • 08.06.18
  • 154× gelesen
Blaulicht
Wer kennt diesen Mann?
3 Bilder

Homophober Angriff
Schläger mit Bildern gesucht

Mit Hilfe von Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem Tatverdächtigen. Er soll am 30. Januar einen 30-jährigen Mann homophob beleidigt und angegriffen haben. Nach Angaben des Opfers habe er gegen 5 Uhr gemeinsam mit dem Unbekannten eine Bar an der Oranienstraße verlassen. Der Mann habe ihn danach über ein Brachgelände an der Skalitzer Straße geführt. Dort soll er ihm unvermittelt mit Fäusten gegen den Kopf geschlagen und gegen die Beine getreten haben. Das alles...

  • Kreuzberg
  • 07.06.18
  • 21× gelesen
Soziales

Wer von Lottogeld profitiert
Schlesische 27 wird saniert

Das JugendKunst- und Kulturhaus Schlesische 27 kann endlich generalüberholt werden. Möglich macht das die Berliner Lotto-Stiftung, die die Sanierung mit 400 000 Euro unterstützt. Im Haus und der angebauten alten Werkhalle an der Schlesischen Straße gibt es zahlreiche Baumängel und dadurch zuletzt eingeschränkte Nutzungsmöglichkeiten. Deshalb mussten Ersatzräume in der Nachbarschaft angemietet werden, was entsprechend kostet. Betrieben wird die Einrichtung vom "Verein zur Förderung der...

  • Kreuzberg
  • 07.06.18
  • 42× gelesen
Blaulicht

Radfahrer schwer verletzt

Kreuzberg. An der Kreuzung Urban- und Blücherstraße soll ein Fahrradfahrer am Nachmittag des 5. Juni zunächst eine rote Ampel missachtet haben. Danach stieß er gegen die Tür eines Autos, das in Richtung Zossener Straße unterwegs war. Durch den Aufprall verletzte sich der Radler im Beckenbereich und kam in ein Krankenhaus. tf

  • Kreuzberg
  • 06.06.18
  • 18× gelesen
Sport
Das SSC-Boule-Team v.l. Ralf, Petra, Helmut

Bundesliga-Team stoppt Spandauer SSC Inkognito 12

Berliner Boule-Landesmeisterschaft Triplette - Platz 23 für SSC-Team - Erstmals in der noch jungen Vereinsgeschichte des SSC Inkognito 12 Berlin trat am Sonntag, den 3. Juni 18, ein Triplette-Team bei einer Boule-Landesmeisterschaft (LM) an. Nach der Teilnahme am Kreuzberger-Triplette-Mixte am 1. Mai wollten Petra, Ralf und Helmut eine gute Figur abgeben. Das taten sie auch. Gleich in der ersten Runde zogen die drei ein Freilos und mussten erst einmal pausieren. Zur Belohnung durften sie in...

  • Kreuzberg
  • 06.06.18
  • 6× gelesen
Sport

Engin schnürt Dreierpack

Kreuzberg. Mit dem 7:1-Erfolg gegen Berolina Mitte am Sonntag ist Hilalspor nun schon seit sieben Landesliga-Spielen unbesiegt. Bero hielt lange dagegen und ließ nur Cakmaks Führungstor (4.) zu. Erst nach der Pause entfaltete Hilal in Person von Engin (54., 68., 78.), Cakmak (58.) und Becker Schotten (84., 90.) seine Offensivpower. Vor dem Topspiel bei Türkiyemspor am Sonntag (14 Uhr, Willi-Kressmann-Stadion) sind die Kreuzberger bestens in Form.

  • Kreuzberg
  • 06.06.18
  • 4× gelesen
Sport

Freude und Pech bei Jagne

Kreuzberg. Die Kreuzberger haben am Sonntag beim BFC Dynamo II mit 5:1 gewonnen. Damit hat Türkiyemspor die letzten fünf Landesliga-Spiele gewonnen. Toptorjäger Jagne schraubte sein Torekonto mit einem Dreierpack auf 33, verletzte sich kurz vor Schluss aber auch am Knöchel. Sein Einsatz im Topspiel gegen Hilalspor am Sonntag (14 Uhr, Willi-Kressmann-Stadion) ist fraglich.

  • Kreuzberg
  • 06.06.18
  • 8× gelesen
Sport

Zu harmlos zum Siegen

Kreuzberg. Das Gastspiel bei Eintracht Mahlsdorf ist am Sonntag mit 0:1 verloren gegangen. Für Trainer Erdal Güncü war es die erste Niederlage im sechsten Spiel. „Das war vorne zu wenig“, bemängelte er. Im gesamten Spiel kam Al-Dersim nur drei Mal vor das Mahlsdorfer Tor. Trotzdem kann der BSV mit einem Sieg gegen die Spandauer Kickers am Sonntag (15 Uhr, Lilli-Henoch-Sportplatz) den Klassenerhalt klarmachen.

  • Kreuzberg
  • 06.06.18
  • 1× gelesen
Blaulicht

Mit Messer verletzt

Kreuzberg. Am frühen Abend des 1. Juni sind vor einem Supermarkt in der Skalitzer Straße mehrere Personen in Streit geraten. Dabei soll einer der Beteiligten einen Kontrahenten mit einem Messer verletzt haben. Der Täter konnte flüchten. Sein Opfer musste ins Krankenhaus gebracht werden. tf

  • Kreuzberg
  • 04.06.18
  • 11× gelesen
Bauen
Ein Bestandsgebäude auf dem Gelände der Bockbrauerei, das erhalten bleiben soll.

Das letzte Wort hat der Denkmalschutz
Zukunft und Vergangenheit der Bockbrauerei

Einmal mehr hat sich Ende Mai der Stadtplanungsausschuss mit den Neubauvorhaben auf dem Gelände der ehemaligen Bockbrauerei an der Fidicinstraße beschäftigt. Mehrheitlich beschlossen wurde dabei eine Vorlage des Bezirksamtes, die vorsieht, das Areal zu einem "urbanen Gebiet" zu erklären. Das bedeutet: Die inzwischen von einer Mehrheit gewünschte Mischung zwischen Wohnen und Gewerbe wird festgeschrieben. Dabei handelt es sich um einen Kompromiss, der erst nach langwieriger Annäherung erzielt...

  • Kreuzberg
  • 04.06.18
  • 225× gelesen
Sport
Wiedereröffnung des Sportplatzes unter anderem durch Bernd Schultz (links), Vorsitzender des Berliner Fußball Verbandes, und Sportamtsleiterin Michaela Schulte.
3 Bilder

Saniert und im Besitz des Bezirks
Anlage in der Züllichauer Straße ist wieder in Betrieb

Am 3. Juni wurde die Sportanlage in der Züllichauer Straße wieder eröffnet. Gleich am ersten Tag gab es dort vier Punktspiele sowie ein Sommerfest des Fußballvereins Berliner Amateure. Die Anlage war jahrelang in einem desolaten Zustand. Zuletzt drohte sie vollständig gesperrt zu werden, weil ein erhöhtes Verletzungsrisiko befürchtet wurde. Für die dringenden Sanierungsarbeiten wollte der Senat aber erst Geld zur Verfügung stellen, wenn sich der Sportplatz im Besitz des Bezirks und damit...

  • Kreuzberg
  • 04.06.18
  • 87× gelesen
Blaulicht

Mann ins Wasser geworfen

Kreuzberg. Zwei Männer haben am 1. Juni einen Betrunkenen in den Landwehrkanal geworfen. Nach Angaben von Zeugen rüttelte das ebenfalls alkoholisierte Duo zunächst gegen 17.45 an ihrem Opfer, das schlafend im Böcklerpark lag. Als der Mann nicht aufwachte, sollen sie ihn an Armen und Beinen gegriffen und ins Wasser befördert haben. Er tauchte kurz darauf unter, konnte aber von Passanten aus dem Wasser gezogen werden. Beim Reanimieren an Land sollen die Helfer von den beiden Tatverdächtigen...

  • Kreuzberg
  • 04.06.18
  • 20× gelesen
Leute
Maria von Maltzan in den 1920er-Jahren während ihrer Zeit an der Kreuzberger Elisabeth-Schule.
4 Bilder

Ein Leben wie ein Roman
Platz am "Bullenwinkel" soll nach Maria von Maltzan benannt werden

Maria Gräfin von Maltzan (1909-1997) ist zwei Mal mit Kreuzberg in Berührung gekommen. Sehr früh und am Ende ihres Lebens. Vor allem am zweiten Aufenthalt macht sich die jetzt gewünschte Würdigung fest. Ab 1983 betrieb die Frau eine Tierarztpraxis am Oranienplatz, unweit des sogenannten "Bullenwinkels". Dieser Name steht für das kleine Rondell am Ende der Naunynstraße mit Durchgang zum Oranienplatz. Er soll künftig Maria-von-Maltzan-Platz heißen. Das fordern die Fraktionen von...

  • Kreuzberg
  • 03.06.18
  • 80× gelesen
Sonstiges
Bild 1: In der Google-Suchleiste den gewünschten Ort eingeben (hier: Berliner Wochenblatt Verlag) und suchen. Google zeigt den Ort auf der Karte an. Dann in der linken Menüleiste auf "Teilen" klicken.
2 Bilder

Mehr Nutzen stiften
Beiträge mit einer Karte oder einem Post illustrieren

Wenn Sie einen Beitrag erstellen, können Sie diesen noch zusätzlich mit Karten von Google und Posts aus Twitter oder Facebook illustrieren. Zum Einbetten einer Karte müssen Sie folgendes tun: 1. Gehen Sie auf Google Maps und geben Sie einen Ort in die Suchleiste ein. (Bild 1) 2. Klicken Sie im linken Menü auf Teilen, gehen Sie auf "Karte einbetten" und kopieren Sie den HTML-Code. (Bild 2) 3. Setzen Sie den Cursor an die von Ihnen gewünschte Stelle im Text Ihres Beitrages auf...

  • Kreuzberg
  • 31.05.18
  • 18× gelesen