Künstler präsentieren ungewöhnliche Kleidungsstücke

Garderobe aus Gebrauchsgegenständen. Ihre Kollektion präsentiert Elke Aubron (links) am 1. Juni bei einem Zug durch den Kiez. (Foto: Frey)

Kreuzberg. Vom 31. Mai bis 2. Juni findet das zweite Kunstfestival Übereckart statt. Musiker, bildende Künstler oder Schauspieler aus dem Forum Kreuzberg präsentieren in der Köpenicker Straße 174/175 und Eisenbahnstraße 21 ihre Arbeiten.

Zu ihnen gehört auch Elke Aubron. Sie hat sich auf das Herstellen außergewöhnlicher Kleidungsstücke spezialisiert. Aus Stofffetzen, Plastiktüten, Regenschirmen oder CD’s schneidert sie Röcke, Hosen, Blusen, Shirts, Mäntel. 120 Kreationen umfasst ihre Kollektion. Die Mode aus Gebrauchtwaren können Interessierte am Sonnabend, 1. Juni ab 13 Uhr in der Markthalle Neun, Eingang Pücklerstraße 34, anprobieren und sich anschließend mit den Gewändern auf einen Zug durch den Kiez machen. Der Catwalk führt um 15 Uhr von der Markthalle zum Veranstaltungsort der Übereckart. Die Parade wird gefilmt.
Das Kunstfestival ist am Freitag von 18.30 bis 24 Uhr, Sonnabend, 14 bis 24 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.