Mehr Platz für Hunde

Kreuzberg. Das Bezirksamt soll sich für eine Verdoppelung des Hundesauslaufgebiets im Gleisdreieck-Park einsetzen. Das fordert ein Antrag der CDU-Fraktion in der BVV. Der im Westpark in der Nähe der ICE-Trasse eingerichtete Hundeplatz sei sehr oft überfüllt, meint der CDU-Bezirksverordnete Timur Husein. Seine rund 900 Quadratmeter große Fläche mache lediglich einen Anteil von 0,35 Prozent des Gesamtareals des 26 Hektar großen Gleisdreieck-Parks aus. Selbst wenn sich das Hundeareal verdoppeln würde, sei das insgesamt noch immer nur ein Mini-Bereich, würde aber die Auslaufmöglichkeiten für die Vierbeiner verbessern. Husein sieht bei diesem Vorschlag schon deshalb keine Nutzungskonflikte, weil die Fläche an der ICE-Strecke keinen besonderen Erholungswert hat. Der Antrag wird wahrscheinlich in der nächsten BVV am 27. August ins Bezirksparlament eingebracht und dann voraussichtlich in den zuständigen Ausschuss für Umwelt und Verkehr verwiesen.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.