Neues Buddha-Zentrum

Kreuzberg.Am Sonnabend, 1. September, werden auf dem Gelände des alten Urban-Krankenhauses an der Grimmstraße 11c die neuen Räume der Religionsgemeinschaft "Buddhistisches Tor Berlin" eingeweiht. Ab 12 Uhr gibt es Führungen, Kurzvorträge, Musik und geleitete Meditationen, die am Abend im Rahmen der "Langen Nacht der Religionen" fortgeführt werden. Buddhistisches Tor steht nach eigenen Angaben für einen zeitgemäßen und westlichen Buddhismus.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden