Führerschein für wenige Stunden

Lankwitz. Einer Zivilstreife des Polizeiabschnitts 46 fiel am 28. April gegen 12.20 Uhr ein "VW-Fahrer" auf, der mehrfach eine durchgezogene Linie überfuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer die praktische Fahrprüfung gerade erst am selben Morgen bestanden hatte. Den Führerschein sollte er erst am Nachmittag erhalten. Die Polizisten nahmen bei dem 20-Jährigen geweitete Pupillen wahr und führten mit ihm einen freiwilligen Drogenschnelltest mit positivem Ergebnis durch. Daraufhin räumte der junge Mann ein, er habe am Wochenende zuvor Drogen konsumiert. Er muss nun mit einem Bußgeld, einem Punkteeintrag in Flensburg und einem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.