Lesung zu Maud von Ossietzky

Lankwitz. In einer Lesung im Frauentreffpunkt Ratswaage Lankwitz, Charlottenstraße 64, wird am 11. Juni, 18 Uhr, das Leben von Maud von Ossietzky (1884-1974) vorgestellt. Frauenforscherin Sabine Krusen stellt die Tochter aus adligem Hause, Enkelin einer indischen Prinzessin und Ehefrau von Carl von Ossietzky vor. In der Lesung wird der Lebensweg von Maud von Ossietzky von der englischen Suffragette zur Kommunistin und Friedenskämpferin beschrieben, die nach dem Weltkrieg in der DDR lebte. Der Eintritt kostet zehn Euro. Anmeldung erbeten unter 449 32 27 oder E-Mail: brunnhildeev@t-online.de.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.