Mann drohte mit Selbstmord

Märkisches Viertel.Die Polizei musste am Abend des 22. August zu einem Einsatz in die Wesendorfer Straße ausrücken. Dort drohte ein Mann sich umzubringen. Der 40-Jährige war bei einer Bekannten zu Besuch, als er sich mit mehreren Messern selbst verletzte. Die Frau konnte ihn von seinem Suizidversuch nicht abbringen und flüchtete schließlich aus der Wohnung, als der Mann sie bedrohte. Polizeibeamten versuchten zunächst, den Mann zu beruhigen und ihn von der Tat abzubringen. Als das nicht gelang, stürmte ein Spezialeinsatzkommando die Wohnung und überwältigte ihn. Er wurde in eine Klinik gebracht.
Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden