Junge Bosnierin braucht Hilfe, um helfen zu können

Jasmina hilft behinderten Jugendlichen in ihrem Heimatland. (Foto: Privat)

Märkisches Viertel. Der Reinickendorfer CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Frank Steffel ruft zur Unterstützung des Freiwilligendienstes der 20-jährigen Jasmina Mehinagic in Bosnien-Herzegowina auf.

Seit August ist die 20-jährige Reinickendorferin Jasmina Mehinagic mit der Freiwilligen-Organisation EIRENE in Bosnien-Herzegowina. Dort arbeitet sie in einem Förderzentrum für körperlich und geistig behinderte Kinder und Jugendliche in der Stadt Maglaj in Zentralbosnien. Sie begleitet die Kinder zum Förderzentrum, betreut sie individuell, hilft beim Freizeit- und Sportangebot und assistiert beim Unterricht. Insgesamt besuchen rund 50 Kinder das Förderzentrum.

Für ihre Arbeit braucht Jasmina finanzielle Unterstützung. Die Freiwilligen-Organisation kann nur einen Teil der Kosten tragen. Deshalb wandte sie sich an den Reinickendorfer Bundestagsabgeordneten Frank Steffel, der gern selbst spendete und die Reinickendorfer nun aufruft: "Es ist bemerkenswert, dass Jasmina im Alter von nur 20 Jahren ein ganzes Jahr ihres Lebens für Bedürftige investiert und sich in dem Maße ehrenamtlich engagiert. Diese Arbeit unterstütze ich gern. Machen auch Sie mit und helfen Sie Jasmina!"

Jasmina hat einen Abschluss im Bereich Sozialwesen und lebt mit ihrer Mutter im Märkischen Viertel. Durch ihre bosnischen Wurzeln fühlt sie sich besonders mit diesem Land verbunden, das bis heute durch die Spätfolgen des Krieges geprägt ist. Menschen mit Behinderung sind hier besonders benachteiligt.

Neben der organisatorischen und pädagogischen Betreuung der Freiwilligendienstleistenden stellt die Organisation EIRENE den finanziellen Grundstock für die Projekte. Zusätzlich muss sich jeder Freiwilligendienstleistende selbst um Spenden zur Deckung der Restkosten kümmern.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.