Nachbar fängt Kleinkind auf

Mariendorf.In letzter Sekunde konnte ein 36-jähriger Mann am 6. Februar kurz vor 10 Uhr einen dreijährigen Jungen auffangen, der gerade aus etwa sechs Metern Höhe aus dem Badezimmerfenster der elterlichen Wohnung am Floningweg gefallen war. Zuvor hörte eine 29-Jährige Nachbarin das noch am Fensterrahmen hängende Kind schreien. Ihr Schwager spurtete los, konnte rechtzeitig das Haus erreichen, als ihm das Kind auch schon in die Arme fiel. Es wurde mit seiner Mutter in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurden aber keinerlei Verletzungen festgestellt. Gegen die Mutter wird nun wegen der Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht ermittelt.
Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden