Die Alte Börse präsentiert beliebte Künstler

Wann? 27.02.2016 19:30 Uhr

Wo? Börsensaal Alte Börse, Zur Alten Börse, 12681 Berlin DE
Gerd Christian eröffnet die neue Veranstaltungsreihe „Clubkonzerte“ im Saal der Alten Börse. (Foto: Schwarz)
Berlin: Börsensaal Alte Börse |

Marzahn. Die Alte Börse Marzahn hat sich einen Namen in der Clubszene und als anerkannter Kunst- und Veranstaltungsort gemacht. Das Publikum aus dem Kiez bleibt jedoch meist weg. Das soll sich mit einer neuen Veranstaltungsreihe ändern.

Die Alte Börse Marzahn steht inzwischen für vieles. Sie ist seit 2013 der Ableger der Berliner Clubszene im Bezirk und machte Marzahn auch für das verwöhnte Innenstadtpublikum attraktiv. Sie hat sich inzwischen einen Ruf als Kunst- und Kulturort weit über die Grenzen von Marzahn-Hellersdorf erarbeitet.

Bisher ist ihr aber nicht gelungen, das Publikum aus den Hochhäusern im Umfeld massenhaft auf das Gelände des ehemaligen Magerviehhofs zu locken. Das soll sich nach den Vorstellungen der Alte Börse GmbH in naher Zukunft ändern. Ein Eckstein der Neuausrichtung ist die neue Veranstaltungsreihe „Clubkonzerte“, die Ende Februar beginnt.

Die Clubkonzerte sollen zunächst etwa alle zwei Wochen im Alten Börsensaal stattfinden. Er wurde von der Alte Börse GmbH ausgebaut und mit einer Bühne ausgestattet. Bisher nutzte unter anderem das Bezirksamt diesen Saal für Auszeichnungsveranstaltungen und Feiern.

Im Börsensaal finden rund 200 Personen Platz. Wenn Tische und Stühle mit hineingestellt werden, wie das für die Clubkonzerte vorgesehen ist, fasst der Saal rund 100 Besucher. „Wir wollen das Potenzial dieses Raumes besser nutzen“, sagt Peter Kenzelmann, Geschäftsführer der Alte Börse Marzahn GmbH.

Bei Konzertveranstaltungen sollen Künstler auftreten, die dem breiteren Publikum in Marzahn und Umgebung bekannt und beliebt sind. Im Unterschied zur Szene-Kultur sind das hauptsächlich Berliner mittleren und höheren Alters.

Die neue Veranstaltungsreihe startet am Sonnabend, 27. Februar, mit einem Konzert des Sängers Gerd Christian. Es folgen Abende mit dem Tenor Heiko Reißig, der Gruppe MTS und mit Regina Thoss. Die Unterhaltungskünstler sind den Marzahnern und Hellersdorfern meist schon aus DDR-Zeiten bekannt und traten in den zurückliegenden Jahren auch schon vielfach im Freizeitforum auf.

Mit Gerd Christian gewannen die Veranstalter ein Urgestein der DDR-Unterhaltungsmusik. Er begann seine Karriere 1973 bei „Fritzes Dampferband“. Seinen Durchbruch hatte er 1979 mit seinem Lied „Sag ihr auch“. Christian trat in Fernsehsendungen wie „Ein Kessel Buntes“ oder „Musikantenscheune“ auf.

Christian bietet bei dem ersten Clubkonzert im Alten Börsensaal einen Querschnitt seiner Balladen und Schlager. „Das Haus eignet sich bestens für solche Konzerte“, sagt er. hari

Gerd Christian im Börsensaal, Zur Alten Börse 59, am Sonnabend, 27. Februar, 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 18 Euro, inklusive ein Begrüßungsgetränk. Kartenreservierungen bis Donnerstag, 25. Februar, unter  55 07 40 74.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.