Beratungsstelle feiert Jubiläum mit vielen Veranstaltungen

Marzahn. Die Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle Marzahn-Hellersdorf begeht im Juli ihr 20-jähriges Bestehen.

Das Jubiläum wird nicht mit einer einzigen großen Feier begangen, sondern vom 30. Juni bis zum 25. Juli mit 20 Veranstaltungen. Den Auftakt bildet eine musikalische Lesung mit Gedichten von Eva Strittmatter am Montag, 30. Juni, 18 Uhr mit der sich der sogenannte ABC-Beirat vorstellt. Das ist ein Mitbestimmungsgremium der Kontaktstelle, bestehend aus Vertretern aller Selbsthilfegruppen. Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe stellt sich am Freitag, 25. Juli, 18 Uhr die Selbsthilfegruppe Essstörungen vor.

Die Kontakt- und Beratungsstelle wurde 1994 durch die Stiftung Sozialpädagogisches Institut am Helene-Weigel-Platz aufgebaut. Seit 1996 ist die Wuhletal - Psychosoziales Zentrum gGmbH ihr Träger. 2005 bezog sie die heutigen Räume in Alt-Marzahn. Es gibt drei Gruppenräume, ein Büro und ein Kontaktcafé. Die Kontakt- und Beratungsstelle hat zwei Mitarbeiter. Sie betreuen auch fachlich das seit 2006 gegenüber in Alt-Marzahn eingerichtete Alkoholfreie-Begegnungs-Centrum ABC der Wuhletal gGmbH.

In beiden Häusern treffen sich 58 der fast 100 Selbsthilfegruppen aus dem Bezirk. Neben den klassischen körperlichen Erkrankungen und der Suchtselbsthilfe ist ein wachsender Bedarf an psychosozialen Themen zu verzeichnen. Ein breites Spektrum von Freizeitangeboten und Kursen runden mittlerweile das Angebot ab.

Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle, Alt-Marzahn 59A. Jubiläumsveranstaltungen vom 30. Juni bis 25. Juli. Mehr Infos unter www.wuhletal.de und unter 542 51 03.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.