Das Ordnungsamt richtet Bürger-Portal "Maerker" ein

Marzahn-Hellersdorf. Das Bürgerservice-Portal "Maerker" des Bezirks ist online. Bürger können über den "Maerker" Beschwerden und Hinweise eingeben.

Das Ordnungsamt von Marzahn-Hellersdorf ist verpflichtet, innerhalb von drei Arbeitstagen über den Bearbeitungsstand der Beschwerden im Internet zu informieren. Außerdem erhält jeder Bürger, der seine E-Mail-Adresse hinterlässt, eine Antwort und wird über den weiteren Verlauf der Bearbeitung in Kenntnis gesetzt. Das Beschwerde-Portal entstand 2008 im Land Brandenburg. Das Bezirksamt Lichtenberg richtete 2011 als erstes ein solches Portal in einem Berliner ein. Marzahn-Hellersdorf ist der zweite. Weitere fünf Bezirke wollen noch 2013 mit dem "Maerker" online gehen.

Das Eingabeformular ist allerdings nicht ohne Weiteres zu finden. Wer über www.berlin.de/ba-marzahn-hellersdorf geht, muss zunächst zum Ordnungsamt navigieren und über den Button "Maerker" in drei weiteren Schritten den Zugang finden.

Ähnlich kompliziert ist der Zugang über die Webseite www.maerker.de. Im Internet ist nur die Startseite von Brandenburg zu sehen. Dahinter verbirgt sich aber der Zugang zur Startseite Berlin, die sich mit einen Klick öffnet. Dann geht es weiter zu einer Karte mit den Bezirken, über die man das Eingabeformular erreicht.

Der zuständige Stadtrat Christian Gräff (CDU) verspricht schnelle Nachbesserungen. Künftig soll das Eingabeformular direkt über den "Maerker"-Button auf der Seite des Ordnungsamtes zu erreichen sein.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.