Gedenken an Zwangsarbeiter

Marzahn. Der 27. Januar ist seit 1996 bundesweit Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. An diesem Tag hat 1945 die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau befreit. Aus Anlass des Gedenktages laden die Bezirksverordnetenversammlung und der Heimatverein Marzahn-Hellersdorf zu einer Veranstaltung am Sonnabend, 31. Januar, um 11 Uhr auf den Parkfriedhof Marzahn, Wiesenburger Weg 10, ein. Treffpunkt ist der Friedhofseingang. An der Stele zur Erinnerung an die während des Zweiten Weltkrieges gestorbenen Zwangsarbeiter spricht Ralf Wieland (SPD), Präsident des Abgeordnetenhauses.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.