Gegen eine Mauer gefahren

Neu-Hohenschönhausen.In der Nacht vom 22. Juni versuchte ein Autofahrer, einer Verkehrskontrolle zu entgehen, knallte auf der Flucht gegen eine Mauer und entkam trotzdem. Gegen 22 Uhr wollte Polizisten das Auto im Malchower Weg stoppen, weil der Fahrer die Nebelscheinwerfer eingeschaltet hatte. Plötzlich drückte er aufs Gas. Die ihm entgegenkommenden Fahrzeuge konnten nur durch reaktionsschnelle Ausweichmanöver einen Unfall vermeiden. Als der Flüchtende in die Annemariestraße einbog, knallte der Wagen gegen die Mauer - der Fahrer stieg aus und flüchtete zu Fuß weiter. Warum, das entdeckten die Beamten bei der Untersuchung des Wagens: Im Auto konnten sie 9400 unversteuerte Zigaretten feststellen.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.