Zehn Jahre Kreis "Museen und Ausstellungen"

Die Jubilare feierten das gemeinsame Interesse an Kultur. (Foto: Interessenkreis "Museen und Ausstellungen")

Neu-Hohenschönhausen. Rund vierzig Senioren entdecken regelmäßig die vielfältige Museen- und Ausstellungslandschaft in Berlin. Ob es der Besuch des Bundesrates ist, die Ausstellung "Friederisiko" in Potsdam oder die Berliner Bezirksmuseen - Kunst und Kultur stehen bei den Senioren seit zehn Jahren auf dem Programm.

In diesem Jahr besuchten die 36 Senioren nicht weniger als 26 Veranstaltungen. Sie treffen sich jeden dritten Donnerstag im Monat im Sozialen Treff "Lebensnetz" in der Anna-Ebermann-Straße 26, um in einer Planungsrunde die Kulturorte und Veranstaltungen auszuwählen und die Reise dorthin vorzubereiten. Jeder Teilnehmer kann seine Ideen und Wünsche beisteuern. Denn der Interessenkreis hat sich zum Ziel gesetzt, die kulturellen und wissenschaftlichen Orte in Berlin zu erkunden und Zugang zu Bildungsmöglichkeiten zu schaffen.

Am 22. November feierte der Interessenkreis "Museen und Ausstellungen" nun sein zehnjähriges Bestehen. Der Interessenkreis ist offen für neue Teilnehmer.

Weitere Informationen gibt es im Sozialen Treff unter 981 13 13.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden