Gespräche über rechte Gefahr

Niederschöneweide.Welche Gefahr geht von rechtsextremen Gruppierungen im Bezirk aus? Wie wirksam sind Initiativen gegen Rechts? Diese und andere Fragen sollen im Rahmen eines von der SPD Treptow-Köpenick organisierten Forums am 8. April besprochen werden. Partner sind Polizeidirektor Stephan Katte vom Abschnitt 65, Bianca Klose von der mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus und der stellvertretende Berliner Jusovorsitzende Nico Schmolke. Beginn ist um 19 Uhr in der "Villa Offensiv", Hasselwerderstraße 38.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden