Nachrichten - Niederschöneweide

Blaulicht

Raubüberfall mit Reizgas

Niederschöneweide. Ein Angestellter eines Einkaufsmarkts wurde am 16. Oktober Opfer eines Überfalls. Ein Unbekannter hatte das Geschäft an der Schnellerstraße gegen 20.40 Uhr betreten und dem Kassierer Reizgas in das Gesicht gesprüht. Anschließend griff der Räuber in die Kasse und floh mit der Beute. Der Kassierer kam mit Augenreizungen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus, das Raubdezernat der Direktion 6 hat die Ermittlungen übernommen. RD

  • Niederschöneweide
  • 17.10.18
  • 20× gelesen
Verkehr

Die Fahrbahn wird saniert

Baumschulenweg. Autofahrer müssen sich im Bereich Köpenicker Landstraße bald auf Staus einstellen. Im Auftrag des Bezirksamts wird im Abschnitt zwischen Baumschulenstraße und Marggraffbrücke die Fahrbahn saniert. Betroffen sind beide Richtungen, es steht je Richtung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Baubeginn ist am 22. Oktober, bis 2. Dezember sollen die Arbeiten beendet sein. RD

  • Baumschulenweg
  • 12.10.18
  • 57× gelesen
Sport

Toller Kegelspaß für Senioren

Niederschöneweide. Der Eisenbahnsportverein Lok Schöneweide lädt am 11. Oktober Senioren zu einem Freizeit-Kegelwettbewerb ein. Es sind insgesamt 24 Kugeln zu schieben, die Startkarte kostet einen Euro. Jeder Teilnehmer nimmt an einer kleinen Tombola teil. Beginn ist auf der Sportanlage Adlergestell 105 – direkt am Betriebsbahnhof Schöneweide – um 10 Uhr. RD

  • Niederschöneweide
  • 27.09.18
  • 23× gelesen
Soziales

Blutspender sind willkommen

Niederschöneweide. Am 7. Oktober können Sie gleich an zwei Stellen Blut spenden. Bei Car-Royal in der Michael-Brückner-Straße 25 und bei Offensiv 91 in der Hasselwerderstraße 38-40. An beiden Stellen ist von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Spender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein, bitte Ausweis mitbringen. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de, Telefon 0800/119 49 11. RD

  • Niederschöneweide
  • 27.09.18
  • 28× gelesen
Blaulicht

Quartett überfällt Spaziergänger

Niederschöneweide. Vier bisher Unbekannte haben am 25. September einen Spaziergänger überfallen. Der 18-Jährige war gegen 22.30 Uhr im Bereich Schnellerstraße/Flutstraße unterwegs, als er von hinten gepackt und zu Boden gerissen wurde. Dann umstellten ihn vier Männer und bedrohten ihn mit Messern. Das Überfallopfer musste sein Handy aushändigen, außerdem zog ihm einer der Räuber die Geldbörse aus der Hosentasche. Dann flüchteten die vier Räuber. Der Überfallene blieb unverletzt, mit Hilfe eines...

  • Niederschöneweide
  • 26.09.18
  • 55× gelesen
Bildung
Forsche-Fuchs Florian Ernst bläst zwischen zwei Kugeln hindurch.
3 Bilder

Zu Besuch beim Forsche-Fuchs
Einkaufszentrum lädt zum Experimentieren und Mitmachen ein

Der Fuchs steht für ein besonders schlaues Tier. Im Zentrum Schöneweide lädt die Ausstellung Forsche-Fuchs zu kindgerechten naturwissenschaftlichen Experimenten ein. Wie fallen Licht und Schatten? Was wiegt schwerer: Cola oder Cola Light? Und wie wirken Gravitation und Reibung? Was passiert, wenn ich zwischen zwei aufgehängten Kugeln hindurchblase? Zu erleben ist das in 20 Experimenten zum Selbermachen. Fast alle haben mit Physik zu tun und werden vor Ort an Infodisplays erklärt. „Wir haben...

  • Niederschöneweide
  • 20.09.18
  • 93× gelesen
Blaulicht

Drogen und falscher Führerschein
Polizisten ging „dicker Fisch“ ins Netz

Gleich mehrere Delikte hatte ein 55-Jähriger auf dem Kerbholz, der am 18. September von Beamten gestoppt wurde. Die Verkehrspolizisten hatten den Wagen mit britischem Kennzeichen gegen 18 Uhr in der Köpenicker Landstraße an der Einmündung Minna-Todenhagen-Straße angehalten. Der Mann stoppte, verriegelte aber sofort die Türen und ließ das Fenster der Fahrertür nur einen Spalt breit auf. Die Aufforderung, die Tür zu öffnen und seine Papiere zu übergeben, ignorierte er. Die Beamten sprachen den...

  • Niederschöneweide
  • 19.09.18
  • 4191× gelesen
Bauen
Im Vordergrund wird eine Fernwärmeleitung verlegt, dahinter erfolgt noch die Tiefenenttrümmerung der Industriebrache.
2 Bilder

Industrieareal wird Ort zum Leben
Buwog plant am Spreeufer bis zu 700 Wohnungen

Satellitenbilder zeigen das Areal zwischen Spree, Fließstraße und Hasselwerderstraße seit vielen Jahren als Brache. Nun soll dort Wohnungsbau realisiert werden. Die Buwog Group hatte Mitte September dazu erstmals ihre Pläne im Stadtplanungsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung vorgestellt. Bereits 1991 war beschlossen worden, für das einstige Areal der Berliner Metallhütten und Halbzeugwerke einen Bebauungsplan aufzustellen. Über ein Vierteljahrhundert später sorgt die starke...

  • Niederschöneweide
  • 17.09.18
  • 682× gelesen
Kultur

Neuer Fotokurs für Grundschüler

Niederschöneweide. Die Foto-AG der Bürgerstiftung Treptow-Köpenick bietet neue Fotokurse für Grundschüler an. Gesucht werden Kinder mit Lust am Fotografieren. Geboten werden Workshops, Ausflüge in FEZ und Tierpark und gemeinsame Ausstellungen der künstlerischen Resultate. Die Kurse sind kostenlos, sie finden jeweils dienstags alle zwei Wochen von 15.30 bis 16.30 Uhr in den Räumen der Bürgerstiftung, Brückenstraße 3 (Nähe S-Bahnhof Schöneweide) statt. Dort ist auch am 28. September um 15.30 Uhr...

  • Niederschöneweide
  • 13.09.18
  • 17× gelesen
Soziales

Blutspender werden gesucht

Niederschöneweide. In den nächsten Tagen gibt es zwei Möglichkeiten, Blut zu spenden. Ein DRK-Team ist am 20. September von 16 bis 19 Uhr in der Archenhold-Oberschule, Rudower Straße 7. Außerdem können Sie am 26. September von 15 bis 19 Uhr in der Grundschule am Berg, Köpenicker Straße 31 im Ortsteil Altglienicke Blut spenden. Spender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein, bitte Ausweis mitbringen. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder Telefon 0800/119 49 11....

  • Niederschöneweide
  • 13.09.18
  • 17× gelesen
Kultur
Besucher staunen über Loks von Gestern und Vorgestern.
3 Bilder

Mit dem Dampfross auf Tour
15. Berliner Eisenbahnfest am 15. und 16. September

Das Bahnbetriebswerk Schöneweide wurde vor Jahrzehnten geschlossen. Seitdem sorgten die Dampflokfreunde Berlin dafür, dass hier Eisenbahnromantik lebendig bleibt. Am 15. und 16. September findet das 15. Berliner Eisenbahnfest statt. Zu bestaunen sind über 20 Lokomotiven, darunter mehrere betriebsfähige Dampfrösser. Eisenbahnfans dürfen sich auf eine Schnellzugdampflok BR 03 mit ihren zwei Meter mächtigen Treibrädern und Güterzugdampfloks der Baureihen 50 und 52 freuen. Ältestes Stück in der...

  • Niederschöneweide
  • 05.09.18
  • 471× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Musikschule in Schöneweide

Freie Musikschule Schöneweide: Gitarre, Klavier, Gesang und noch vieles mehr kann man in der neuen Musikschule ab 1. September lernen. Edisonstraße 63, 12459 Berlin, www.musikschule-schoeneweide.de, telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr 9-18 Uhr, Telefon: 531 91 69 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Oberschöneweide
  • 31.08.18
  • 132× gelesen
Sport

26. Lok-Sport-Treff für Senioren

Niederschöneweide. Zum 26. Senioren-Sport-Treff lädt der ESV Lok Schöneweide am 5. September auf die Sportanlage am Betriebsbahnhof Schöneweide, Adlergestell 105, ein. Beginn ist 10 Uhr, Ende gegen 12.30 Uhr. Wie immer ist das Angebot - das sind 16 Sportstationen - mit einer Tombola verbunden, für die man nach der Teilnahme an sechs Wettbewerben einen Gewinn erhält. Alle Übungen sind so ausgewählt, dass sie problemlos von jedermann ausgeführt werden können. Die Einteilung in zwei...

  • Niederschöneweide
  • 25.08.18
  • 18× gelesen
Bildung

Schüler in Japan erfolgreich

Niederschöneweide. Marten Erdmann und Benjamin Pichagon Mühl vom Archenhold-Gymnasium haben Deutschland erfolgreich beim Nachwuchswettbewerb SSF im japanischen Kobe vertreten. Die Schüler bekamen für ihr Projekt „Grün durch Infrarot“ einen Publikumspreis. Mit dem Projekt waren sie bereits bei „Jugend forscht“ erfolgreich. Beide haben eine Flugdrohne mit einer Spezialkamera ausgestattet, die mit sichtbarem und Infrarotlicht arbeitet und Vegetationsflächen ins Visier nimmt. Durch ein...

  • Niederschöneweide
  • 22.08.18
  • 71× gelesen
Blaulicht
Blumen am Tatort vor dem Bahnhof Schöneweide.
2 Bilder

Verbrechen aufgeklärt
Polizei konnte Tatverdächtigen festnehmen

Der Brandanschlag auf zwei Obdachlose am Bahnhof Schöneweide ist aufgeklärt. Zielfahnder des Landeskriminalamts konnten am 31. Juli im Forum Köpenick Aleksandr T. (47) festnehmen. Der Deutschrusse war bereits kurz nach dem Anschlag am 22. Juli ins Visier der Ermittler geraten. Zeugen hatten von einem Streit mit einem „Russen“ berichtet, der die später attackierten Obdachlosen beschimpft hatte. Er war nach dem Streit am Bahnhof Schöneweide von Bundespolizisten mit einem Platzverweis belegt...

  • Niederschöneweide
  • 02.08.18
  • 356× gelesen
Leute
Gregor Keck ist der neue Regionalmanager für Schöneweide.

Nachfolger für „Mr. Schöneweide“
Wer ist der neue Regionalmanager für Schöneweide?

Seit Anfang Juli sitzt in den Büros des Regionalmanagements Schöneweide der Neue. Gregor Keck (37) hat die Nachfolge von Thomas Niemeyer angetreten. Keck ist Köpenicker, von Geburt an, in Rahnsdorf aufgewachsen. Er hat dort die Grundschule an den Püttbergen und danach das Alexander-von-Humboldt Gymnasium besucht. Weil er nach einem einjährigen Aufenthalt als Austauschschüler ein Schuljahr nachholen sollte, hat er die Schule ohne Abschluss verlassen. „Mein Abitur habe ich dann in Norfolk...

  • Oberschöneweide
  • 30.07.18
  • 208× gelesen
Blaulicht
Viele Menschen hatten sich spontan der Mahnwache am Bahnhof Schöneweide angeschlossen.
5 Bilder

Mordanschlag mit Benzinkanister
Obdachlose durch Flammen schwer verletzt

Die Tat ist schwer zu fassen. Bei einem Brandanschlag am 22. Juli wurden zwei Obdachlose am Bahnhof Schöneweide schwer verletzt. Zeugen schritten ein und konnten mit einem Feuerlöscher das Schlimmste verhindern.  „Nach bisherigem Erkenntnisstand ging gegen 23 Uhr ein bislang unbekannter Mann zu zwei Obdachlosen auf den Cajamarcaplatz und überschütte sie und auch ihre Habseligkeiten mit einer Flüssigkeit und entzündete diese anschließend. Der Mann flüchtete unerkannt. Die beiden 47 und 62...

  • Niederschöneweide
  • 25.07.18
  • 223× gelesen
Bauen
Über dem Neubau hängt jetzt der Richtkranz. 

Richtfest gefeiert
Neue Heimat im Bau

Bereits im Herbst 2017 war Baubeginn, jetzt ging an der Rudower Straße der Richtkranz hoch. Die Wohnungsbaugenossenschaft Treptow Süd errichtet dort 57 Wohnungen. Der Bau wächst am Standort einer früheren DDR-Kaufhalle empor. Die war zuletzt von „Kaiser's“ genutzt und dann abgerissen worden. Es entstehen neben 57 Wohnungen zwischen 68 und 99 Quadratmetern auch 59 Tiefgaragenplätze. Zur Ausstattung gehören Terrassen oder Balkone. Für Wärme sorgt eine Fußbodenheizung. Geplant sind...

  • Niederschöneweide
  • 23.07.18
  • 153× gelesen
Blaulicht
Die Oberkommissare Nickel und Scharping und Polizeiobermeister Thomas Köhn am Arbeitstisch ihrer mobilen Polizeiwache.
6 Bilder

Ein Polizeirevier auf vier Rädern
Eine mobile Wache nimmt in der Direktion 6 den Betrieb auf

Für Polizeiobermeister Thomas Köhn und die Oberkommissare Erik Nickel und Scharping und war es eine Premiere. Zum ersten Mal waren sie mit ihrem rollenden Polizeirevier auf Tour. Die Beamten vom Abschnitt 65 konnten jetzt am Bahnhof Schöneweide eine von berlinweit fünf mobilen Polizeiwachen der Öffentlichkeit vorstellen. Dabei hat es das Fahrzeug, ein speziell ausgestatteter Mercedes Sprinter, in sich. Ein Arbeitstisch mit Sitzplätzen, dazu ein Computer mit mobilem Internetzugang, ein...

  • Niederschöneweide
  • 04.07.18
  • 314× gelesen
Kultur

Jazziger Sommer am Kaisersteg

Niederschöneweide. Auf einer Open-Air-Bühne an der Hasselwerderstraße 22 gibt es auch in diesem Sommer wieder "Jazz am Kaisersteg". Die Konzerte in der vom Verein "Jazzkeller 69" organisierten Veranstaltungsreihe werden am 30. Juni, 14. und 28. Juli sowie 11. August jeweils ab 19 Uhr "fast umsonst" geboten. Außerdem findet am 4. Juli ab 20 Uhr ein Sonderkonzert zum 75. Geburtstag des Posaunisten Conny Bauer statt. Informationen unter www.jazzkeller69.de. sim

  • Niederschöneweide
  • 22.06.18
  • 108× gelesen
Bildung

Studentenjob in Sachen Geschichte

Niederschöneweide. Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit sucht zum 3. September einen studentischen Mitarbeiter für eine wöchentliche Arbeitszeit von 19,7 Stunden in der Bibliothek. Der Vertrag ist zunächst auf sechs Monate befristet, eine Verlängerung auf weitere 18 Monate wird angestrebt. Zu den Aufgaben gehören Katalogisierung, Zeitschriftenbearbeitung und Betreuung der Nutzer. Fundierte Kenntnisse im Bibliothekswesen sowie das Studium der Bibliothekswissenschaften oder Ähnliches werden...

  • Niederschöneweide
  • 14.06.18
  • 41× gelesen
Wirtschaft Anzeige
Längst ist das E center mit seinem attraktiven Angebot und der besonderen Kundenfreundlichkeit eine feste Größe im Bezirk.

E center Schnellerstraße
„Wir feiern 1. Geburtstag“: Attraktionen am 15. und 16. Juni

„Wer das volle Programm erleben will, muss früh aufstehen“, lacht EDEKA-Marktleiter Stefan Rübel. Am 15. Juni, ab 7 Uhr startet das E center Schnellerstraße seine Geburtstagsparty. Natürlich war man sich sicher, dass das E center eine attraktive Bereicherung für den Bezirk wird. Dass aber nach dem vielversprechenden Start vor einem Jahr die Begeisterung der Kunden unvermindert anhält, macht nicht nur Stefan Rübel stolz. Mit seinem Team hat er sich einen festen Platz bei den...

  • Niederschöneweide
  • 13.06.18
  • 52× gelesen
Umwelt
Biologe Nico Stenschke organisiert den Umzug der geschützten Reptilien.
3 Bilder

Ein Paradies für Zauneidechsen
Bereits 1600 Reptilien haben eine neue Heimat gefunden

Für diesen Umzug braucht es keinen Möbelwagen, es reichen ein paar Eimer, Plastikboxen und ein PKW. Derzeit bekommen Zauneidechsen auf dem Gelände des früheren Rangier- und Betriebsbahnhofs Schöneweide eine neue Heimat. Das alte Reichsbahngelände war vor rund 20 Jahren stillgelegt worden, nur rund um den alten Lokschuppen erinnern die Dampflokfreunde Berlin mit historischer Technik an alte Zeiten. Der Rest des rund 40 Hektar großen Areals soll ein Gewerbegebiet werden. Dafür wurden...

  • Niederschöneweide
  • 07.06.18
  • 92× gelesen
Wirtschaft
Ruinen der früheren Brauerei Bärenquell. Hier wurde ab 1986 moderne elektronische Steuerungstechnik eingesetzt.
4 Bilder

Wer kennt noch die elektronische Steuertechnik?
Museumsmacher suchen frühere Mitarbeiter von Bärenquell und EAW Treptow

Seit über 20 Jahren vergammelt an der Schnellerstraße die frühere Brauerei Bärenquell. Zu DDR-Zeiten half dort schon moderne Technik beim Brauen. Vor gut zehn Jahren haben Ehrenamtliche des privaten Museums „Rechenwerk“ aus Halle/Saale die erst 1986 eingebaute elektronische Steuer- und Regelungstechnik ausgebaut und gesichert. Derzeit werden die mit Speicherschaltkreisen bestückten Anlagen im Museum restauriert. Hergestellt wurde die damals hochmoderne Technik im VEB EAW Treptow am S-Bahnhof...

  • Niederschöneweide
  • 31.05.18
  • 484× gelesen
Verkehr
Die 110 Jahre alte Spreebrücke erhält eine Abdichtung und neuen Fahrbahnbelag.
2 Bilder

Stubenrauchbrücke wird aufpoliert
Spreequerung bleibt bis August voll gesperrt

Die Stubenrauchbrücke bleibt bis Mitte August gesperrt. Grund sind Instandsetzungsarbeiten an dem 110 Jahre alten Bauwerk. Die Stubenrauchbrücke, 1908 dem Verkehr übergeben, erhält eine neue Fahrbahndecke. Nachdem die alte Fahrbahn abgefräst wurde, wird der Unterbau abgedichtet und dann die neue Asphaltfahrbahn eingebaut. Fuß- und Radwege bekommen ebenfalls einen neuen Belag. Die Arbeiten erfolgen im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und kosten rund 330 000...

  • Oberschöneweide
  • 24.05.18
  • 878× gelesen
Wirtschaft Anzeige

REWE Start-up Award: „Selo Green Coffee“ überzeugt als innovativstes Produkt

Das Ziel ist es, den internationalen Kaffeehandel zu revolutionieren. Auf diesem Weg hat das Berliner Jungunternehmen „Selo“ nun einen wichtigen Erfolg erzielt und am 17. Mai den „REWE Start-up Award“ in Köln gewonnen. Zur Auszeichnung gehört die Aufnahme von „Selo Green Coffee“ ins Sortiment der mehr als 3.000 REWE-Märkte sowie des REWE Lieferservices. Außerdem wird REWE durch Marketingmaßnahmen Selo dabei helfen, deren Produkte bundesweit bekannter zu machen. Bei der Veranstaltung im Kölner...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 290× gelesen
Wirtschaft
Entdecke deinen Kiez - werde Kiez-Entdecker auf berliner-woche.de!

Unser Portal in neuem Gewand
Aus Leserreportern werden Kiez-Entdecker auf berliner-woche.de!

Leserreporter haben auf berliner-woche.de schon immer ihren Kiez erkundet, Neues entdeckt und ihren Nachbarn Überraschendes berichtet. Folgerichtig werden unsere angemeldeten Leserreporter jetzt zu Kiez-Entdeckern. Sie können weiterhin Beiträge schreiben, Veranstaltungstermine einstellen und Schnappschüsse machen. Als Kiez-Entdecker wollen Sie sicher auch Ihre Artikel und Bilder von mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones auf berliner-woche.de hochladen. Diese Möglichkeit bietet ab...

  • Kreuzberg
  • 22.05.18
  • 616× gelesen
Soziales

Kündigung abgewendet

Familie V. lebt von Hartz IV und wollte in eine günstigere Wohnung umziehen. Nach langem Suchen fand sie eine kostengünstigere Bleibe und beantragte beim Jobcenter Spandau die Übernahme der Kaution für die Wohnung. Das Amt sicherte der Familie dies mündlich zu. Daraufhin mietete sie die neue Wohnung an. Eines Tages kam jedoch Post vom Vermieter. Darin mahnte er die ausstehende Kaution an. Familie V. wandte sich an das Jobcenter. Der zuständige Sachbearbeiter bestätigte erneut, dass die Kaution...

  • Zehlendorf
  • 22.05.18
  • 480× gelesen
  • 1
Kultur
Atemberaubende Kostüme hat Jean Paul Gaultier für die Show entworfen.
3 Bilder

Kostüme von Jean Paul Gaultier
Karten gewinnen für "The One Grand Show" im Friedrichstadt-Palast

Sie ist die erfolgreichste Produktion in der 99-jährigen Geschichte des Friedrichstadt-Palastes: "The One Grand Show" verkaufte seit der Weltpremiere im Herbst 2016 bereits 750 000 Tickets und ist ein Fest für die Augen. Noch bis 5. Juli sind die 500 extravaganten Kostüme von Jean Paul Gaultier live zu erleben. 100 Künstler aus 26 Nationen stehen auf der Theaterbühne an der Friedrichstraße – und sie alle tragen die Kostüme des Enfant terrible der französischen Modewelt. Das hat es von...

  • Mitte
  • 22.05.18
  • 1558× gelesen
Bauen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 3804× gelesen
  • 11
Soziales

Umfrage unter Senioren

Berlin. Der Landesseniorenbeirat Berlin hat eine Umfrage zum Engagement gestartet. Damit soll ermittelt werden, wie sich noch mehr Senioren engagieren können. Der Fragebogen für Organisationen und Projekte kann auf www.ü60.berlin heruntergeladen werden. Einsendeschluss ist der 31. August. hh

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 103× gelesen
Soziales

Sieben Projekte haben es geschafft

Berlin. Sieben Projekte aus Berlin haben es in die nächste Runde des Deutschen Integrationspreises geschafft. Es handelt sich um die Projekte Camp One, Citizen2Be, Flüchtlingspaten Syrien, Moabit hilft!, Schwimmclub1001, Space2groW und Triaphon. Gemeinsam mit Projekten aus andren Bundesländern werden sie nun von einer Jury beurteilt. Die Preisverleihung findet am 8. November in Frankfurt am Main statt. Weitere Infos auf www.deutscher-integrationspreis.de/contest. hh

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 59× gelesen
Soziales

DFB lobt Julius Hirsch Preis aus

Berlin. Noch bis zum 30. Juni können sich Vereine, Initiativen und Einzelpersonen für den Julius Hirsch Preis beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) bewerben. Der Preis ist ausgeschrieben für Einzelpersonen, Initiativen und Vereine, die sich in besonderem Maße für Vielfalt und Respekt, für Demokratie und Menschenrechte sowie gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus eingesetzt haben. Bewerbung an den DFB, Otto-Fleck-Schneise 6, 60528 Frankfurt, oder per E-Mail an...

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 44× gelesen
Politik
Von der Plastik "Der Schwimmer" blieb nur ein leerer Sockel.

"Der Schwimmer" ist weg

Bronze und Messing sind begehrt, vor allem leider bei Buntmetalldieben. Jetzt wurde eine 50 Jahre alte Plastik von einer Grünanlage an der Kiefholzstraße gestohlen. Am 11. Mai hatte ein Anwohner das Verschwinden der Plastik "Der Schwimmer“ auf dem Polizeiabschnitt 66 angezeigt. Am 4. Mai war ihm aufgefallen, dass sie nicht auf ihrem Sockel stand. Seine Nachfrage beim Grünflächenamt, ob die Figur offiziell abgebaut wurde, wurde verneint. „Nun ermittelt die Kriminalpolizei. Für den Diebstahl...

  • Köpenick
  • 16.05.18
  • 223× gelesen
Wirtschaft

Buchtipp: Kochen und Backen mit Erdbeeren

Die kleine rote Frucht zeigt sich hier von ihrer besten Seite: Leckere Erdbeerrezeptideen aller Art finden sich in „25 begeisternde Erdbeerrezepte“. Die köstlichen Beeren sind gern gesehene Klassiker in der Küche und schmecken in allen Variationen. Eine Sortenübersicht zu Beginn des Buchs hilft dabei, zwischen den einzelnen Erdbeerarten zu unterscheiden, gibt an, wann sie jeweils reif sind und wofür sie sich am besten eignen. Das Buch beweist, dass das süße Obst ein wahrer Alleskönner...

  • Charlottenburg
  • 16.05.18
  • 105× gelesen
Kultur

Teilnehmer für Jugendjury

Berlin. Der JugendKulturService sucht theaterbegeisterte Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren für die Teilnahme an einer Jugendjury. Diese wird am 7. November erstmalig den neuen Jugend-IKARUS bei der feierlichen Preisverleihung im Kabaretttheater „Die Wühlmäuse“ vergeben. Interessierte Jugendliche können sich bis zum 1. Juni bewerben. Dazu reicht eine kurze Begründung per Mail an bewerbung@jugendkulturservice.de, was sie an diesem Projekt reizt. Weitere Informationen gibt es im Internet auf...

  • Mitte
  • 15.05.18
  • 10× gelesen
Soziales
Stefan Piltz und Claudia Scholz vom Verein Family & Friends bereiten mit Sozialarbeiter Jakob Bindel (r.) vom Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf den "Frühlingszauber in Westend" vor.

Fest der Nachbarn: Am 25. Mai wird in Berlin, in Deutschland und in ganz Europa gefeiert

"Europäisch leben – lokal feiern!" Unter diesem Motto findet am 25. Mai das Europäische Fest der Nachbarn statt. Menschen treffen sich zu diesem Anlass in ihrem Kiez und lernen sich bei kleineren oder größeren Events kennen, tauschen sich aus und feiern ausgiebig miteinander. In Westend, dem besonders idyllischen Ortsteil von Charlottenburg, hat man sich darauf geeinigt, den Start des Festes genau um einen Tag in das Wochenende zu verschieben und es außerdem um einen Tag zu verlängern. So...

  • Westend
  • 15.05.18
  • 460× gelesen
Kultur

Erfolgreiche Berliner Chöre

Berlin. Zweimal das Prädikat „hervorragend“, dreimal „sehr gut“, dreimal „gut“ und außerdem drei zweite Preise – das ist die Ausbeute der acht Ensembles aus der Hauptstadt, die kürzlich am 10. Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg im Breisgau teilgenommen haben. 116 Chöre mit 5000 Sängerinnen und Sängern aus dem ganzen Bundesgebiet stellten sich über eine Woche lang in 13 Wertungskategorien dem bedeutendsten Leistungsvergleich deutscher Amateurchöre. Aus Berlin kamen der Berliner Mädchenchor mit...

  • Köpenick
  • 15.05.18
  • 326× gelesen
Kultur

Kirchen öffnen ihre Türen

Im Rahmen der „Nacht der offenen Kirchen“ öffnen am 20. Mai zahlreiche christliche Gotteshäuser ihre Türen und bieten ein Programm. Darunter auch mehrere in Treptow-Köpenick. Hier einige Tipps. Bekenntniskirche, Plesser Straße 3-4: 20 Uhr Orgelkonzert mit Filmmusiken, unter anderem von Alexandre Desplat, Ennio Morricone und John Williams. An der Orgel Graham Cox, es singt Susanne Cox. 22 Uhr Nachtgebet mit der Kantorei Baumschulenweg-Treptow, Liturgie Pfarrer Paulus...

  • Köpenick
  • 15.05.18
  • 137× gelesen
Kultur

Nacht der offenen Kirchen am 20. Mai 2018

Berlin. Am Pfingstsonntag, 20. Mai, öffnen 70 Kirchen in Berlin und Brandenburg ihre Türen für Besucher. Von Grillwurst bis Hochkultur ist alles im Programm, das über die Website www.offenekirchen.de aufgerufen werden kann. Neben einer Volltextsuche bietet die Seite weitere Informationen zu den teilnehmenden Gemeinden, Hinweise zur Barrierefreiheit sowie Lagepläne. my

  • Charlottenburg
  • 15.05.18
  • 38× gelesen
Bildung

Handys lenken ab: Geräte sollen an Grundschulen verboten werden

Die Mehrzahl aller Berliner Grundschüler hat ein Handy. Bislang gibt es kein Gesetz, das die Nutzung in der Schule verbietet. Smartphones sind auch für Schüler sehr praktisch. Sie können sich melden, wenn sie früher oder später als vereinbart nach Hause kommen. Sie können sich schnell und einfach mit Freunden verabreden oder sogar Hausaufgaben gemeinsam digital erledigen. Genau deshalb gibt es in Bayern – dem einzigen Bundesland mit einem Handyverbot im Schulgesetz – nun Diskussionen...

  • Charlottenburg
  • 15.05.18
  • 336× gelesen
  • 1
Sport
Reza Ghasseminia, ehemaliger Trainer in der Jugend-Basketball-Bundesliga, hat nun auch den Lehrgang zur Mini-Trainer-Offensive erfolgreich abgeschlossen.

„Erlebnis vor Ergebnis“: Nachwuchsbasketball in Berlin – eine Erfolgsgeschichte

Basketball-Coach Reza Ghasseminia, der die U11 des DBV Charlottenburg betreut, zudem den gesamten Minibereich koordiniert und in den zurück liegenden drei Jahren die U16 des Klubs in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) trainierte, hat einen einjährigen Lehrgang zur Mini-Trainer-Offensive erfolgreich abgeschlossen. Im Gespräch mit Berliner Woche-Reporter Michael Nittel sprach der ambitionierte Coach über die Bedeutung der Nachwuchsarbeit für den Berliner Basketball. Nach drei Jahren JBBL...

  • Reinickendorf
  • 13.05.18
  • 276× gelesen
Soziales

Fotowettbewerb: "Mein Lieblingsort in Berlin"

Berlin. Zum Tag der Städtebauförderung am 5. Mai startete die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen erstmalig einen Fotowettbewerb. Unter dem Motto „Mein Lieblingsort in Berlin – unseren Kiez gestalten“ sind Fotos gefragt. Dabei ist die Sicht der Berliner auf ihre Stadt, auf den ganz speziellen Blick für das Schöne und Besondere, das Berlin und seine Kieze ausmacht, wichtig. Die Fotos sollen zeigen, was den Menschen bei der Gestaltung ihres Kiezes wichtig ist und auch, was ihnen...

  • Charlottenburg
  • 12.05.18
  • 357× gelesen
Soziales

Ihre Blutspende wird gebraucht 

Niederschöneweide. In den nächsten Tagen gibt es gleich zwei Möglichkeiten, um Blut zu spenden. Am 17. Mai wartet ein DRK-Team von 16 bis 19 Uhr in der Archenhold-Oberschule, Rudower Straße 7, auf Spender. Und am 22. Mai besteht die Möglichkeit, von 11.30 bis 16.30 Uhr in den Räumen des Wista Management, Rudower Chaussee 29, Blut zu spenden. Spender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein, bitte Ausweis mitbringen. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder unter...

  • Adlershof
  • 12.05.18
  • 10× gelesen
Kultur
Vereinsgründer Alexander Schippel im analogen Fotolabor.
2 Bilder

Paradies für Fotografen: Verein stellt vielfältige Technik zur Verfügung 

Wer künstlerisch fotografiert, braucht oft etwas mehr als eine Kamera und drei Objektive. Fast immer ist die technische Infrastruktur für künstlerische Fotos knapp und vor allem teuer. Ein Verein stellt die Technik jetzt interessierten Fotografen kostengünstig zur Verfügung. p: photography unlimited Berlin heißt der Verein, den der Fotograf Alexander Schippel gegründet hat. Untergebracht ist das Projekt im Atelierhaus 15 in der Wilhelminenhofstraße 68a. „Die Digitalisierung hat historische...

  • Oberschöneweide
  • 11.05.18
  • 151× gelesen
Sport
Für den Berliner SV 92 (rot) – hier um Duell mit Jena am 28. April – ist der Aufstieg in die 1. Rugby-Bundesliga zum Greifen nah.

Berlin – eine Rugbymetropole: Sind bald vier Hauptstadtteams in der 1. Bundesliga vertreten?

Wenn am 26. Mai die Finalrunde um die Deutsche Meisterschaft im Rugby ausgetragen wird, dann sind mal wieder die Hochburgen Hannover und Heidelberg mit jeweils zwei Teams vertreten. Doch, dass auch die Hauptstadt seit Jahren in dieser, vor allem in Ländern des britischen Commonwealth sehr populären, Sportart ganz weit vorn ist, zeigt nicht nur die Abschlusstabelle der 1. Bundesliga Nord/Ost. Auf den Plätzen drei, vier und fünf sind die Berliner Vertreter eingelaufen: Der RK 03 Berlin konnte...

  • Reinickendorf
  • 11.05.18
  • 134× gelesen
Politik

Zwei Stadträte im Gespräch 

Treptow-Köpenick. In den nächsten Tagen laden gleich zwei Stadträte zu Bürgersprechstunden ein. Bernd Geschanowski (AfD), zuständig für Umwelt und Gesundheit, steht am 18. Mai von 12 bis 14 Uhr in der Hans-Schmidt-Straße 16, Raum 134, für Gespräche zur Verfügung. Anmeldung bitte unter 902 97 32 66. Cornelia Flader (CDU), verantwortlich für Bildung, Schule, Sport und Kultur, hat am 23. Mai von 14 bis 15 Uhr eine Vorort-Sprechstunde in der Johannes-Bobrowski-Bibliothek, Peter-Hille-Straße 1. Hier...

  • Friedrichshagen
  • 10.05.18
  • 24× gelesen
Soziales
Vor dem Firmengebäude von First Sensor ist inzwischen ein kleiner Birkenwald herangewachsen.
3 Bilder

Ein Birkenwald aus Birkenau: Die 2012 am Spreeufer gepflanzten Bäume gedeihen prächtig 

Wer den Uferweg an der Spree entlang geht, stößt hinter der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) auf einen kleinen Birkenwald. Diese Bäume haben eine ganz besondere Geschichte. Ich war bei der Pflanzung am 12. April 2012 dabei. Die Fotos aus dem digitalen Archiv zeigen einen trüben Frühlingstag, ein Teil der Beteiligten trägt Regenkleidung. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen der damalige HTW-Präsident Michael Heine und der polnische Künstler Lukasz Surowiec. Denn die...

  • Oberschöneweide
  • 10.05.18
  • 208× gelesen
Soziales
Nicolas Herreras hat in Berlin bereits Freunde gefunden.

Schüler sucht neue Gastfamilie: Nicolas Herrera aus Kolumbien würde gerne im Bezirk bleiben 

Seit einem halben Jahr ist ein Zimmer in einem Rahnsdorfer Eigenheim das Zuhause von Nicolas Herrera (16). Anfang Juni muss der Gastschüler aus Kolumbien das Quartier wechseln. Er würde jedoch gerne im Südosten Berlins bleiben. Er besucht derzeit die 10. Klasse des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums in Friedrichshagen und hat an der Schule viele Freunde gewonnen. Außerdem wird dort spanisch unterrichtet, mit einem Teil der Mitschüler kann sich Nicolas sogar in seiner Muttersprache...

  • Köpenick
  • 08.05.18
  • 971× gelesen
Wirtschaft
Versickerungsbecken vor den Märkten an der Schnellerstraße in Niederschöneweide.
2 Bilder

Land Berlin und Wasserbetriebe gründen gemeinsam Regenwasseragentur

Das Land Berlin und die Berliner Wasserbetriebe haben gemeinsam eine Berliner Regenwasseragentur gegründet. Sie ist bei den Wasserbetrieben angesiedelt und soll die Verwaltung, Planer und Bürger bei der Umsetzung dezentraler Lösungen für einen neuen Umgang mit Regenwasser unterstützen. „Die Gründung der Regenwasseragentur ist ein wichtiger Schritt Berlin als lebenswerte Metropole zu erhalten“, sagt Regine Günther (für Bündnis 90/Grüne), Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. „Neue...

  • Köpenick
  • 08.05.18
  • 314× gelesen