Wohnwagen und Autos brannten

Niederschöneweide. Auf dem Autohandelsplatz an der Köpenicker Landstraße hat es zum wiederholten Mal gebrannt. Ein Mitarbeiter hatte am 23. Januar gegen 2.45 Uhr Flammen entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Rund 25 Autos sowie drei Wohnwagen wurden ein Raub der Flammen. Ein Reifenstapel hatte ebenfalls Feuer gefangen. Durch das Löschwasser wurde die Köpenicker Landstraße zur Eisbahn. Sie musste gesperrt werden, die Polizei forderte die Berliner Stadtreinigung zum Streuen an. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt ermittelt wegen Brandstiftung.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.