Ein Symbol der Einheit

Niederschönhausen.Eine Matinee mit dem Berliner Liedermacher Stefan Körbel veranstalten der Förderverein Schloss und Garten Schönhausen und der Verein Höfische Festspiele Potsdam am 3. November um 11 Uhr. Das Schloss Schönhausen war ein bedeutender Schauplatz der deutschen Geschichte in den Jahren 1989/1990. Es wurde ein "Symbol der Einheit". Bei der Matinee wird anhand ausgewählter Texte aus öffentlichen und privaten Unterlagen die Geschichte von Schloss Schönhausen in dieser Zeiterzählt. So werden sowohl der erste frei gewählte Pankower Bürgermeister als auch Vertreter der damaligen Weltpolitik zu Wort kommen. Bereichert wird das Programm mit Revolutionsliedern von 1848 bis heute, die Stefan Körbel vorträgt. Der Eintritt kostet 15 Euro. Karten unter 40 39 49 26 25.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.