Geschichte aus erster Hand

Niederschönhausen.Zu einem Vortrag "Mein Schlobitten" lädt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten am 20. Oktober um 11 Uhr ins Schloss Schönhausen ein. Der Vortrag wird von Friedrich Graf zu Dohna-Schlobitten (Jahrgang 1933) gehalten. Der Graf wuchs im Schloss Schlobitten, einem der prächtigsten Adelssitze Ostpreußens auf. Das Barockschloss war mit kostbarem Inventar ausgestattet. Es wurde im Krieg zerstört. Dem Vater des Grafen, Alexander Fürst zu Dohna-Schlobitten (1899-1997), gelang es jedoch, viele der Kunstschätze zu retten. Ein Teil der Ausstattung aus Schlobitten gehört zum Inventar von Schloss Schönhausen. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt sechs Euro. Anmeldung unter 0331 969 42 00.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.