Hans Falladas Spuren

Niederschönhausen. Vor einigen Monaten wurde am Schulgebäude in der Buchholzer Straße 3 eine Kommentartafel angebracht. Auf ihr wird daran erinnert, dass in diesem Gebäude Hans Fallada (Hans Ditzen) 1947 verstarb. Angebracht wurde die Tafel auf Initiative des Freundeskreises der Chronik Pankow. Dessen Mitglieder Christel und Helmut Liebram sind am 16. Juli um 14.30 Uhr in der Begegnungsstätte Stille Straße 10 zu Gast. In der Reihe "Lesung im Garten" informieren sie über Hans Fallada in Pankow. Der Eintritt, inklusive Kaffee und Kuchen, kostet 2,50 Euro.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.