Hospiz-Dienst startet neuen Kurs für Sterbebegleiter

Niederschönhausen. Das Elisabeth-Hospiz startet einen neuen Kurs für ehrenamtliche Lebens- und Sterbebegleiter. In diesem Kurs ab 6. Oktober sind Menschen jeden Alters willkommen, die künftig als Ehrenamtliche die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes der St. Elisabeth-Diakonie unterstützen möchten.

Im Kurs wird unter anderem vermittelt, wie man mit Verlusten umgehen kann. Es gibt Tipps für den praktischen Hospizdienst. Die Teilnehmer erhalten des Weiteren einen Überblick über die Entwicklung der Hospizarbeit. Außerdem werden auf ethische sowie rechtliche Fragen, die mit dem Ende eines Lebens zusammenhängen, besprochen. Wichtige Voraussetzungen, die die Kursteilnehmer für mitbringen sollten: "Zeit und Mitgefühl, um Menschen in ihrer letzten Lebensphase gut begleiten zu können und um den Nahestehenden eine Stütze zu sein", erklärt André Krell. Er ist der leitende Koordinator des Elisabeth-Hospizes für Berlin. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos. Abgeschlossen wird er im April mit einem Zertifikat.
Kurstermine und weitere Informationen können bei Christian Kürten unter 47 60 24 76, per E-Mail an kuerten.hospiz@elisabeth-dikonie.de oder bei André Krell unter 96 24 95 33 oder krell.hospiz@elisabeth-diakonie.de erfragt werden.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden