Fröhliche Lieder in Seniorenheimen und auf Volksfesten

Gut bei Stimme: Frank Asmis leitet das Chorensemble Intermezzo. Weitere Sänger sind immer willkommen. (Foto: Ralf Drescher)

Oberschöneweide. Einmal pro Woche wird es im Kiezklub KES musikalisch. Dann erklingen im Anbau der Schule an der Plönzeile fröhliche Lieder.

Chorleiter Frank Asmis hebt den Taktstock, und 20 Sängerinnen und zwei Sänger stimmen das Volkslied vom Heideröslein an. Fast alle Mitglieder des Chorensembles Intermezzo sind im Rentenalter, haben also Zeit für die wöchentlichen Proben und die Auftritte auf Festen und Feiern. Für ihr klassisches Berlin-Programm verwandeln sie sich sogar mit Kostümen der Zillezeit. So würden sie auch gern wieder mal beim "Köpenicker Sommer" mitlaufen. Verhandlungen mit dem neuen Ausrichter des Volksfests laufen.

"Zu unserem Repertoire gehören vor allem Volkslieder und bekannte Weisen aus Musicals", sagt Friederike Engelhardt (70), eine der Sängerinnen. Der Chor, ein eingetragener Verein, wurde 1996 gegründet. Verstärkung wird jederzeit gern aufgenommen. Vor allem Herren sind gefragt, gern auch jüngere Leute. "Notenkenntnisse wären erwünscht, sind aber keine Bedingung. Und wir prüfen neue Chormitglieder ganz bestimmt nicht als Solisten", verspricht Friederike Engelhardt.

Wer mitsingen möchte, geht einfach mal zur Probe, die immer montags von 16 bis 18 Uhr im Kiezklub KES, Plönzeile 7, stattfindet. Auskünfte bei Friederike Engelhardt: 535 86 93.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.