Studenten helfen kostenlos bei den Hausaufgaben

Pauline Schneider (links) und Caroline Zielke organisieren die Hausaufgabenhilfe für Schüler. (Foto: Ralf Drescher)

Oberschöneweide. Caroline Zielke und Pauline Schneider (beide 23) sind Studenten der Betriebswirtschaft an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW). Mit Kommilitonen haben sie das Projekt Hausaufgabenhilfe auf die Beine gestellt.

"Ich hatte selbst vor dem Abitur in Mathe Probleme, bekam dann Unterstützung und konnte mich in einem Jahr von 4 auf 3 verbessern", erzählt Pauline Schneider. Da es Familien gibt, die sich keine professionelle Nachhilfe leisten können, soll das Projekt Hausaufgabenhilfe einspringen. Es handelt sich dabei um keine klassische Nachhilfe, sondern um Unterstützung beim Erledigen von Hausaufgaben. Bisher haben sich 21 HTW-Studenten bereit erklärt, mitzumachen. "Damit werden alle Altersklassen und alle Fächer abgedeckt", erläutert Caroline Zielke. Bis zu 20 Schüler können ab sofort jeweils montags und donnerstags von 16 bis 17 Uhr in der Alten Cafeteria am HTW-Campus Wilhelminenhof zur Hausaufgabenstunde antreten, die Betreuung erfolgt kostenlos. Die beteiligten Studenten sind in einem Workshop für ihre Aufgabe vorbereitet worden, unter anderem durch einen Bildungsreferenten. Schulen und soziale Einrichtungen sind durch Flyer informiert worden.
Wer Hilfe in Anspruch nehmen möchte, wendet sich unter htw-hilft@students-htw.de an die Projektverantwortlichen.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.