An der Max-Schmeling-Halle steigt das Pankow-Festival

Prenzlauer Berg. Zum diesjährigen "Pankow-Festival" laden Bezirksamt, Vereine und Organisationen am 18. August von 13 bis 18 Uhr in und vor der Max-Schmeling-Halle ein.

In Pankow wird das Thema "Suchtprävention" seit Jahren großgeschrieben. Eine der größten Aktionen diesbezüglich ist das drogenfreie Pankow-Festival. Dieses wurde 2007 zum ersten Mal vom Bezirksamt in Kooperation mit dem Sportverein Pfeffersport organisiert. Die Besucher erwartet auch in diesem Jahr ein bunt gemischtes Programm aus Sport und Informationen für die ganze Familie. Schirmherrin ist Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD), Stadträtin für Gesundheit, Soziales, Schule und Sport.An diesem Nachmittag können zum Beispiel Sportarten ausprobiert werden, und es findet ein Streetball-Turnier statt. Unter Anleitung kann ein Kletterturm erklommen werden. Es gibt einen Bewegungsparcours sowie einen Kleinkindkrabbelbereich. Außerdem ist die Polizei mit einem Fahrsimulator zu Gast. Um 15 Uhr findet der traditionelle Politikercontest statt, bei dem Politiker ihre sportlichen Talente unter Beweis stellen können. Auf einer Bühne präsentieren sich junge Künstler, die einen Bezug zum Anliegen des Festivals haben. Unter anderem ist die integrative Tanzgruppe "BIBer" zu erleben, und es tritt die Hip-hop-Gruppe "Kingz of Kiez" auf. An Ständen werden sich die Fachstelle für Suchtprävention und Pankower Gesundheitseinrichtungen vorstellen.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.