Bis November bauen Wasserbetriebe und BVG im Pankower Zentrum weiter

Pankow. Die Kanalbauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe im Bereich der Berliner Straße, Westerlandstraße und der Esplanade in Pankow verzögern sich. Der Grund sind unerwartet schwierige Untergrundverhältnisse, teilen die Wasserbetriebe mit.

Eigentlich sollten diese Arbeiten Ende August beendet werden. Jetzt wird es voraussichtlich noch bis Ende September dauern. Deshalb wird der Verkehr auf der Berliner Straße stadtauswärts in Richtung U-Bahnhof Vinetastraße weiterhin nur eingeschränkt fließen. Die Instandsetzung von Kanalisationsschächten in der Berliner Straße stadteinwärts vor der Esplanade ist indes beendet worden. Die Einengung auf der Fahrspur ist aufgehoben.Eine weitere Baustelle in diesem Bereich haben in der vergangenen Woche BVG und Wasserbetriebe gemeinsam am U-Bahnhof Vinetastraße eingerichtet. Dort lässt die BVG die Außenabdichtung des U-Bahntunnels sanieren. Die Wasserbetriebe erneuern in diesem Zusammenhang gleich noch Rohre und Kanäle auf der Westseite des U-Bahnhofs. Diese Arbeiten sollen bis November dauern. Dort wird in zwei Bauabschnitten vorgegangen, um die Auswirkungen für den Verkehr so gering wie möglich zu halten. In der ersten Bauphase wird südlich der Mühlenstraße an der Fußgängerüberquerung Brennerstraße gearbeitet. Die zweite Bauphase betrifft dann die Westfahrbahn der Berliner Straße von der Mühlen- bis zur Elsa-Brändström-Straße.

Für beide Bauphasen muss die Mühlenstraße stadtauswärts gesperrt werden. In der zweiten Bauphase wird zusätzlich die Berliner Straße stadteinwärts ab Elsa-Brändström-Straße gesperrt. Stadtauswärts wird der Verkehr in beiden Bauphasen über die Berliner und die Maximilianstraße geführt.

In Richtung Zentrum wird der Verkehr in der ersten Bauphase bis Ende September mit je einer Fahrspur über die Mühlen- und die Berliner Straße geleitet. In der anschließenden zweiten Bauphase kann die Baustelle in der Berliner Straße entweder rechts über die Maximilianstraße und die Mühlenstraße beziehungsweise links über die Elsa-Brändström-Straße umfahren werden.

Weitere Informationen dazu gibt es im Internet auf www.bvg.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.