Einbruch misslang

Pankow. Die Polizei nahm in der Nacht zum 18. August zwei mutmaßliche Wohnungseinbrecher fest. Ein aufmerksamer Nachbar beobachtete gegen 3 Uhr fünf verdächtige Männer vor einem Mehrfamilienhaus in der Klaustaler Straße. Zwei aus der Gruppe versuchten zunächst, im Hinterhof über den im Hochparterre gelegenen Balkon in eine Wohnung zu gelangen. Nachdem das misslang, warf einer mit einem Stein ein Fenster auf der Straßenseite der Wohnung ein. Noch bevor die Täter in die Wohnung gelangen konnten, trafen die Beamten des Polizeiabschnitts 13 ein. Sie nahmen zwei einschlägig bekannte Tatverdächtige im Alter von 17 und 18 Jahren fest. Die drei mutmaßlichen Komplizen konnten unerkannt fliehen.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.