Fördergeld für ehrenamtliche Aktivitäten im Kiez

Pankow. Pankower, die ehrenamtlich etwas für ihren Kiez tun möchten, können ab sofort Fördergelder beim Bezirksamt beantragen. Der Senat stellte dem Bezirk in diesem Jahr 58 000 Euro für die Förderung zur Verfügung.

Vor wenigen Tagen hat sich das Bezirksamt dazu verständigt, in welchen Bereichen ehrenamtliche Initiativen gefördert werden sollen und Förderkriterien erarbeitet. Demnach werden Bürgeraktionen aus den Bereichen Schulen, Jugendklubs, Kitas, Sportflächen und Grünflächengestaltung gefördert. Aber auch aus weiteren Bereichen werden Projekte gefördert, wenn sie erkennbar die öffentliche Infrastruktur des Bezirks verbessern. Das Geld soll aber ausschließlich an ehrenamtliche Initiativen gehen. Kein Geld gibt es für Vereine oder Projekte, die bereits Zuwendungsempfänger sind und mit der Förderung vielleicht ihre Arbeit aufrechterhalten wollen. Gefördert werden hingegen Sachmittel für Pflanzaktionen, Reparaturen oder Renovierungen.Bürger, die eine Förderung für ihre ehrenamtliche Aktivitäten beantragen wollen, müssen dies bis zum 30. April im Büro des Bürgermeisters im Rathaus Pankow in der Breiten Straße 24a-26 tun.

Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter www.berlin.de/pankow.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden