Pankower Spielwagen startet in die Frühlingssaison

Wo Elke Abendschein mit dem Pankower Spielwagen auftaucht, ist von Langeweile nichts mehr zu spüren. (Foto: BW)

Pankow. Knallig bunt und voller Reifen, Fahrräder, Kisten, Hüpfgeräten und Bastelmaterialien: Das ist der Pankower Spielwagen.

Kaum hat Elke Abendschein den Brosepark erreicht, kommen auch schon die ersten Kinder. Sie sind neugierig, was es mit dem bunt besprühten VW-Bus auf sich hat. Der Brosepark in Niederschönhausen ist in diesem Jahr neu im Touren-Programm des Spielwagens."Wir fahren in Kieze, in denen es keine Kinder- und Jugendfreizeitstätten gibt", erklärt Elke Abendschein, die mit Anne Pleuse das Spielwagen-Team bildet. "Wir haben allerhand Spiel- und Sportgeräte im Wagen", sagt Elke Abendschein. "Außerdem haben wir eine mobile Küche. So können wir mit den Kindern zum Beispiel gemeinsam Suppen kochen. Das macht den Kindern ungeheuer viel Spaß."

Des Weiteren findet sich im Spielwagen Material für Theater-, Zirkus- und Musikprojekte. Die Kinder können auch mit Ton, Speckstein, Pappe oder Stoffen kreativ arbeite oder etwas bauen.

"Das Projekt Spielwagen gibt es seit 1981", berichtet Elke Abendschein. "Gegründet wurde es vom Netzwerk Spiel/Kultur, das es schon seit 1979 gibt. Schon damals fuhren Erzieher mit einem Spielwagen an Orte, an denen es kaum Freizeitangebote für Kinder gab."

Die Idee kam so gut an, dass sie nach 1990 in kommunaler Trägerschaft weitergeführt wurde. Seit der Bezirksfusion ist der Spielwagen in ganz Pankow unterwegs. Wegen Einsparungen im Jugendamt wurde sein Betrieb 2010 ausgeschrieben, um ihn wieder in freie Trägerschaft zu übergeben. Seitdem organisiert wieder der Verein Netzwerk Spiel/Kultur das Spielwagen-Programm.

Mal wird eine Stadt aus Pappkartons gebaut, ein andermal wird eine gemeinsame Zeitung gestaltet. Wieder ein andermal werden unter dem Motto "Garten in der Kiste" kleine Beete mit Frühblühern gestaltet. Hat sich erst einmal herumgesprochen, dass der Spielwagen wieder da ist, kommen bei schönem Wetter über 50 Kinder täglich, um den Nachmittag am kunterbunten VW-Bus zu verleben.

So wie den Spielwagen in Pankow gibt es mittlerweile weitere Spielwagen in andern Bezirken. Nicht alle sind in ihrer Existenz allerdings so gesichert wie der Pankower. Um sich der Öffentlichkeit vorzustellen, veranstalten alle Berliner Spielwagen deshalb am 20. April von 14 bis 18 Uhr ein Fest auf dem Forckenbeckplatz in Friedrichshain.

Wo genau das Pankower Spielmobil in den nächsten Wochen steht, erfahren Kinder und Eltern auf www.der-spielwagen.de sowie unter 44 03 64 32 sowie 0176/57 26 60 61.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden