Volkshochschule bietet Vorträge für Freiwillige an

Pankow. Mit Beginn des Herbstsemesters wird es an der Pankower Volkshochschule eine neue Seminarreihe geben. Diese richtet sich an Ehrenamtliche.

Außerdem sind Vereine angesprochen, die ehrenamtliche Helfer beschäftigen. Ziel ist es, das bürgerschaftliche Engagement im Bezirk insgesamt zu fördern. Dass eine Seminarreihe an der VHS angeboten wird, ist einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung zu verdanken. Gemeinsam mit der Pankower Freiwilligenagentur wurde von der VHS ein Konzept erarbeitet. In die Seminare fließen somit auch Fragestellungen ein, mit denen die Freiwilligenagentur in ihrer praktischen Arbeit immer wieder konfrontiert wird.Unter anderem wird in einem Modul der Seminarreihe darüber aufgeklärt, worin sich die Begriffe Ehrenamt, Freiwilligenarbeit, Freiwilligendienst, freiwilliges Engagement und bürgerschaftliches Engagement unterscheiden. In weiteren Modulen geht es um "Reiz und Faszination des Freiwilligendienstes und des Ehrenamtes", um "Ehrenamt als Geben und Nehmen", um die Frage, wie der Staat Ehrenamt und Freiwilligenarbeit unterstützt, und auch um das Thema "Wie findet man die ideale Einsatzstelle für sich?".

All diese Module werden in den Lehrplan der VHS für das Schuljahr 2013/2014 eingearbeitet. Aber bereits in ihrem aktuellen Programm bietet die VHS Veranstaltungen zu Ehrenamtsthemen an. Unter anderem gibt es Veranstaltungen zur Schöffenwahl, eine Veranstaltung zum Thema "Ehrenamt und Freiwilligenarbeit - Ausdruck der Sehnsucht nach sinnvoller Arbeit!?" sowie eine Veranstaltung zum Thema "Der Bundesfreiwilligendienst - Realität und Tradition".

Weitere Informationen gibt es auf www.vhspankow.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden