Mädchen aus Ägypten und Pankow setzten sich kreativ mit ihren Biografien auseinander

Wann? 11.10.2015 15:00 Uhr

Wo? Jugendkulturzentrum Königstadt , Saarbrücker Str. 23, 10405 Berlin DE
Für die Ausstellung porträtierten sich Mädchen aus dem ägyptischen Sohag und Pankow. (Foto: AG Mädchenarbeit in Pankow)
Berlin: Jugendkulturzentrum Königstadt |

Prenzlauer Berg. Anlässlich des diesjährigen Internationalen Mädchentages lädt die Arbeitsgemeinschaft „Mädchenarbeit in Pankow“ zu einer Ausstellungseröffnung ein. Sie präsentiert im Jugendkulturzentrum Königstadt die Ergebnisse des Projektes „MädchenWelten“.

Dabei handelt es sich um eine Ausstellung, in deren Zentrum die Geschichten und Bilder von 24 Mädchen und jungen Frauen aus Berlin und aus der ägyptischen Stadt Sohag stehen. Diese entstanden in einem deutsch-ägyptischen Kooperationsprojekt, das von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert wurde. Die AG Mädchenarbeit in Pankow führte Workshops durch, die 2014 in Ägypten an der City School Sohag und 2015 in Kinder- und Jugendeinrichtungen des Bezirks stattfanden.

„Die Teilnahme an dem Projekt ermöglichte den Mädchen und jungen Frauen, sich auf vielfältige kreative Weise mit ihren eigenen Biographien, Identitäten und Zukunftsvorstellungen auseinanderzusetzen“, erklärt Randi Sturm von der Freizeiteinrichtung Go. „Während des Projekts entstanden fotografische Porträts der Teilnehmerinnen sowie Texte und Gedichte. Diese werden in einer Begleitbroschüre zur Ausstellung präsentiert.“

Grundlegendes Ziel der Projekte in beiden Städten sei es, die Mädchen und jungen Frauen auf ihrem Weg zu einem selbstbestimmten Leben zu unterstützen, so Randi Sturm weiter. „Trotz der teilweise sehr verschiedenen Lebensrealitäten von Mädchen in Deutschland und Ägypten zeigt unser Projekt nicht nur die Unterschiede, sondern vor allem auch die Gemeinsamkeiten.“ BW

Zum Internationalen Mädchentag am 11. Oktober werden die Bilder und Texte der Projektteilnehmerinnen aus Berlin und Sohag nun in einer gemeinsamen Ausstellung präsentiert. Diese wird um 15 Uhr im Jugendkulturzentrum Königstadt in Saarbrücker Straße 23 eröffnet. Zu sehen ist sie bis zum 18. Oktober montags von 15 bis 22 Uhr, dienstags bis donnerstags von 14 bis 22 Uhr sowie am sonntags von 12 bis 20 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.