Die Würde der anderen: RambaZamba bringt Hugos "Die Elenden" auf die Bühne

Wann? 19.11.2015 19:00 Uhr

Wo? RambaZamba Berlin, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin DE
Dirk Grunewald spielt den Javert, im Hintergrund Christian Behrend als Valjean. (Foto: Melanie Bühnemann)
Berlin: RambaZamba Berlin |

Prenzlauer Berg. „Die Elenden“ heißt das neue Stück, das im Theater RambaZamba Premiere hat.

Das Ensemble, in dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam auf der Bühne stehen, hat sich für seine neue Inszenierung eines der bekanntesten Werke der Weltliteratur vorgenommen. Stigmatisierung und persönliche Würde – in Victor Hugos Roman „Die Elenden“ sind beide Aspekte unmittelbar miteinander verknüpft. Ein Beispiel dafür ist die Hauptfigur des Jean Valjean, der nach seiner langen Haft entlassen wird und einen gelben Pass erhält. Dieser Pass zeichnet ihn als Mitglied der Gesellschaft aus, hindert ihn aber zugleich, vollständig akzeptierter Teil der Gesellschaft zu werden.

Wie ist das, wenn mit Christian Behrend ein Schauspieler mit Down-Syndrom die Rolle des Jean Valjean spielt? Die Ambivalenz zwischen Zugehörigkeit und Ausschluss ist für ihn wie für viele andere Ensemblemitglieder alltäglich. Der Behindertenausweis oder der Rollstuhl sind ihre Stigmata. Sie machen sie für die Gesellschaft identifizierbar als hilfsbedürftig. Wie gehen die Schauspieler mit ihrem Stigma und mit daraus resultierenden Vorurteilen um? Wie nutzen sie die Symbolik der Ausgegrenzten für sich und bewahren ihre Würde?

Regie bei dieser Inszenierung führen Kay Langstengel und Enya Hutter. Das Stück ist vom 19. bis 22. November jeweils um 19 Uhr im Theater in der Kulturbrauerei in der Schönhauser Allee 36 zu sehen. Karten kosten 16 Euro und können unter  44 04 90 44 bestellt werden. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.