Dokumentarfilme im Museum: Typisch Berlin wurde in Prenzlauer Berg gedreht

Wann? 26.01.2016 20:00 Uhr

Wo? Museum Pankow, Prenzlauer Allee 227, 10405 Berlin DE
Szenenfoto aus dem Film „Einmal in der Woche schreien“ aus den 80er Jahren: Der Streifen von Günter Jordan wird am 2. Februar gezeigt. (Foto: Defa-Stiftung)
Berlin: Museum Pankow |

Prenzlauer Berg. Das Museum Pankow startet mit einer Filmreihe ins neue Jahr. Deren Titel: „Der Kiez auf Zelluloid. Der Prenzlauer Berg im Dokumentarfilm“.

Der Prenzlauer Berg gehört zu den beliebtesten Kulissen, wenn es darum geht, Spielfilme in einem typischen Berliner Kiez zu drehen. Seit vielen Jahrzehnten nutzen aber auch Dokumentarfilmer Stadtteil für ihre Streifen. Weil inzwischen ein sehr großer Fundus an solchen Filmen vorliegt, entschloss sich das Museum, eine Auswahl nach Themen geordnet zu zeigen.

„Wir präsentieren insgesamt zehn Filme aus der Zeit von 1955 bis 2009“, berichtet Stephan Müller vom Projekt-Team. „Es werden Filme aus dem Bestand der Defa-Stiftung, aber auch von der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam sowie von jungen Filmemachern aufgeführt.“

Das Tolle an den Filmabenden ist, dass nicht nur Regisseure, sondern auch die Protagonisten von damals eingeladen und interviewt werden. So können die Zuschauer von den einstigen Film-Mitwirkenden mehr über ihre heutige Sicht auf die Dinge erfahren. In der Reihe werden die Themen, wie Arbeit, Jugend und das Leben im Kiez filmisch beleuchtet.

Um die „Arbeit“ geht es am 26. Januar ab 20 Uhr. Da ist zunächst in einem Vorfilm eine Fahrt mit dem Wartburg durch den Helmholtzkiez zu sehen. Danach können sich die Zuschauer in einem fünfminütigen Film anschauen, wie 1959 das Jubiläum zehn Jahre DDR in Prenzlauer Berg gefeiert wurde. Es folgt der achtminütige Film „Das Stacheltier: Es geht um die Wurst“ aus dem Jahre 1955. Als Hauptfilm können die Zuschauer an diesem Abend den 52-minütigen Dokumentarfilm „Rotweinrock und Lammfellmantel“ aus dem Jahre 2004 erleben.

Am 2. Februar, 20 Uhr, sind dann drei Filme zum Thema Jugend und am 9. Februar, 20 Uhr, vier Filme zum Thema Leben zu sehen. Alle Filme sind im Museum am Wasserturm an der Prenzlauer Allee 227/228 bei freiem Eintritt anzuschauen. Mehr Informationen gibt es auf www.prenzlauerbergfilm.de. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.