„Summer Dance Festival“: Europas größtes Tanz-Festival für den Nachwuchs

Wann? 11.06.2016 10:00 Uhr bis 12.06.2016 19:00 Uhr

Wo? Max-Schmeling-Halle , Am Falkpl. 1, 10437 Berlin DE
Nicolas Aron Eichhorn und Katharina Jewdokimenko zählen zu den begabtesten Nachwuchstänzern Berlins. (Foto: Landestanzsportverband Berlin/René Bolcz)
Berlin: Max-Schmeling-Halle |

Prenzlauer Berg. Die Max-Schmeling-Halle wird am kommenden Wochenende zu einem riesigen Tanzsaal. Dort findet das diesjährige „Summer Dance Festival“ statt, die größte Kinder- und Jugendtanzveranstaltung Europas.

Rund 900 Kinder- und Jugendtanzpaare aus Europa nehmen an diesem Festival teil. Am 11. und 12. Juni werden Sieger und Platzierte in insgesamt 46 Turnieren in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen ermittelt. Die jungen Tänzer sind im Alter von acht bis 18 Jahre. Die Zuschauer erwartet auf vier Flächen das gesamte Leistungsniveau des Turniertanzsports – vom Einsteiger bis zur höchsten Jugendklasse. Besondere Höhepunkt sind die vier Weltranglistenturniere der Jugend A-Klasse und der Junioren II B-Klasse. Auf dem Programm stehen aber auch Breitensportwettbewerbe. Dabei zeigen Anfänger, was sie schon können. Diese Wettbewerbe sind meist das Sprungbrett für den Turniertanzsport.

Das „Summer Dance Festival“ dieses Jahres ist ein ganz Besonderes. Denn die ältesten Teilnehmer waren gerade geboren, als das Turnier vor 18 Jahren aus der Taufe gehoben wurde. Im Jahre 1999 kamen erstmals 400 Tanzpaare zum Festival nach Berlin.

Dessen Markenzeichen sind, damals wie heute, die Luftballonketten, die durch die Arena der Max-Schmeling-Halle gezogen werden. Nach dem letzten Turniertanz am Sonntagabend werden die rund 6000 Luftballons heruntergelassen, damit sie von den Festivalteilnehmern zerknallt werden können.

Zwei der begabtesten Berliner Tänzer sind der zehnjährige Nicolas Aron Eichhorn und die neunjährige Katharina Jewdokimenko. Ihr erstes Turnier tanzte das Paar erst vor zwei Jahren. Innerhalb von zehn Monaten schafften es die beiden, von den Anfängern in die für ihre Altersgruppe höchste Startklasse aufzusteigen. Auf dem obersten Treppchen des Siegerpodestes des „Summer Dance Festivals“ haben sie bereits 2014 gestanden. Im Februar erreichten Nicolas und Katharina das Semifinale des Deutschlandpokals der Junioren I B Latein. Für das Festival hoffen die beiden auf ein ähnlich gutes Ergebnis, vielleicht auch einen Finalplatz. BW

Das „Summer Dance Festival“ findet am 11. Juni von 10 bis 20.30 Uhr sowie am 12. Juni von 9 bis 19 Uhr statt. Tageskarten kosten acht bis 13 Euro. Weitere Informationen auf www.summer-dance-festival.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.