67 neue Parkplätze am Strandbad Müggelsee

Ein Teil der Stellplätze wurden durch Lkw genutzt. Damit ist es jetzt vorbei. (Foto: Ralf Drescher)

Rahnsdorf. Beim hochsommerlichen Wetter der letzten Wochen ist das Strandbad Müggelsee - bei freiem Eintritt - schnell gefüllt. Der große Parkplatz am Fürstenwalder Damm reicht dann nicht für alle Badegäste aus. Das soll sich jetzt ändern.

Das Tiefbauamt hat nun den bisher nicht markierten Teil des Platzes mit einer Parkordnung für Pkw markieren lassen. Denn bisher ist ein Teil der Stellplätze von Lkw genutzt worden, unter anderem durch eine Friedrichshagener Fahrschule. "Der Parkplatz ist für die Nutzung durch Besucher des Strandbads oder Wanderer gedacht, ganz bestimmt nicht als Ersatz für ein Betriebsgelände der Fahrschule. Vor allem am Wochenende, wenn die Lkw abgestellt sind und besonders viele Besucher ins Freibad kommen, fehlten diese Pkw-Stellplätze", ärgert sich Peter Rühl aus Friedrichshagen. Er hat beobachtet, dass in den vergangenen Wochen ein Teil der Schwimmbadbenutzer, die keinen Stellplatz gefunden hatten, ihre Autos verbotswidrig irgendwo am Straßenrand geparkt hatten. "Das hat das Ordnungsamt auch am Sonntag mit Recht geahndet", sagt Peter Rühl.Inzwischen ist das Problem gelöst. Das Tiefbauamt hat auch den bisher nicht markierten Teil des Parkplatzes am Fürstenwalder Damm mit einer Parkordnung für Pkw markieren lassen. Lkw dürfen nun nicht mehr abgestellt werden. Ein Blick auf die Planzeichnung im Tiefbauamt zeigt, dass zu den bisher für Pkw markierten 300 Stellplätzen weitere 67 Stellplätze dazu gekommen sind.

Eine weitere Entspannung der Parkplatzsituation wird es im September geben. Dann soll der kleine Parkplatz am FKK-Strand des Freibads wieder zur Verfügung stehen. Der war marode und musste aus Gründen des Trinkwasserschutzes - er liegt im Wasserschutzgebiet - aufwendig umgebaut werden.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.