Unbekannter sägt in Rahnsdorf Straßenbäume ab

Die Krone dieses Baumes im Kalkbergeweg wurde einfach abgesägt. (Foto: Ralf Drescher)

Rahnsdorf. Ein bisher Unbekannter greift unberechtigt zur Säge und stutzt Straßenbäume.

In Rahnsdorf hat Bauminspektorin Olga Toepfer vom Grünflächenamt jetzt die Spuren des Baumfrevlers gefunden. Im Kalkbergeweg wurden zwei Kirschbäume, zwei Linden und ein Ahorn zerstört, und zwar vor den Hausnummern 56 und 60. Im nahen Saarower Weg wurden drei Bäume beschädigt. Konkret wurden mit der Säge die Kronen eingekürzt und zum Teil das ganze Oberteil der Bäume entfernt. Der Schaden beträgt rund 10 000 Euro. "Wir sind über eine solche Tat fassungslos. Trotz schlechter Haushaltslage setzen wir uns immer für Nachpflanzungen ein, und dann werden die Bäume zerstört", sagt Olga Toepfer.

Vor einiger Zeit hatte es in der Odernheimer Straße in Müggelheim ähnliche Beschädigungen gegeben. Jetzt hoffen die Baumexperten vom Fachbereich Grünflächen auf Zeugen, die den Baumfrevel von Rahnsdorf aufklären können. Wer beobachtet hat, wer sich an den Bäumen zu schaffen gemacht hat, meldet sich bitte unter 902 97 58 23.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.