Unterschriften für Ruderfähre

Rahnsdorf.Rahnsdorfer und Müggelheimer Geschäftsleute haben gemeinsam mit Müggelseefischer Andreas Thamm rund 16 000 Unterschriften für den Erhalt der Rahnsdorfer Ruderfähre F 24 gesammelt. Der handbetriebene Ruderkahn soll stillgelegt werden, weil das Fährboot "Paule III" nicht behindertengerecht ist. Der Heimatverein Köpenick, Initiator der Unterschriftensammlung, wird die Unterschriften jetzt dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit übergeben.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.