Kochbus stoppte vor dem Friedrich-Engels-Gymnasium

Vor dem eigentlichen Kochen kommt das Schnippeln: Kinder lernen im Kochbus, wie sie einen gesunden Eintopf zubereiten. (Foto: Menü-Taxi GmbH)

Reinickendorf. Der grüne Kochbus der "Menü-Taxi" GmbH stoppte am 29. Oktober vor dem Friedrich-Engels-Gymnasium, Emmentaler Straße 67. In der mobilen Küche lud Martin Schneider Kinder zum Kochen ein.

In dem rollenden Küchenstudio befassten sich 17 Schüler der Klasse 5 b mit gesunden Lebensmitteln und kochten anschließend ihr eigenes Süppchen. Doch bevor es losging, bekamen sie eine Schürze umgebunden und eine Kochmütze aufgesetzt. Nach einer kurzen Lebensmittelkunde wurde dann mit Chefkoch Martin Schneider geschnippelt. Dabei erfuhren die Kinder, was alles in einen gesunden Eintopf gehört, wie man Kartoffeln schält, Mohrrüben schneidet und ob Fleisch gesund ist. "Mit dieser Sinnesreise in die Welt gesunder Lebensmittel unterstützen wir Kocharbeitsgemeinschaften und Aktionen an Schulen, die sich der gesunden Ernährung verschrieben haben", sagte Schneider. Die Grundschüler lernen, wie man Speisen zubereitet und was für die richtige Ernährung wichtig ist.

Mit dem "Kochbus" ist die Berliner Menü-Taxi GmbH seit 2008 bundesweit an Schulen und Kitas unterwegs. Dafür wurde ein alter BVG-Doppeldeckerbus restauriert und mit Küchentechnik ausgestattet.

Bei den Schulen kommt der Kochbus gut an. "Der regelmäßige Austausch in Mensakommissionen mit Schülern, Eltern, Lehrern und Erziehern führt zur Akzeptanz des Mittagessens. Die Kinder können direkt am Speiseplan mitwirken und beschäftigen sich damit intensiv mit dem Thema Schulessen", erläuterte Geschäftsführer Detlef Eildermann das Konzept seines Unternehmens für Gemeinschaftsgastronomie. Neben Schulen und Kitas bereiten die 500 Mitarbeiter auch für Firmen und Senioreneinrichtungen wöchentlich insgesamt rund 150 000 Mahlzeiten frisch zu. Der Kochbus macht seinen nächsten Stopp in Reinickendorf am 20. November. Dann hält er um 8 Uhr vor der Kita Stegeweg am Stegeweg 5/11.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.