Make-up-Experte ist Familienunternehmer des Jahres

Reinickendorf. Arnold Langer ist am 1. November im Museum für Kommunikation zum "Berliner Familienunternehmer des Jahres 2012" ernannt worden.

Der Titel wird seit 1986 vom Regionalkreis Berlin des Verbandes "Die Familienunternehmer ASU" verliehen. Das Kürzel steht für die ehemalige Arbeitsgemeinschaft selbstständiger Unternehmer, aus der dann "Die Familienunternehmer - ASU" wurden.Der heute 91-jährige Arnold Langer hat vor 67 Jahren sein Unternehmen Kryolan in Reinickendorf gegründet. Direkt nach Kriegsende belieferte er mit seiner Theaterschminke die wiedereröffneten Berliner Bühnen und baute sein Unternehmen stetig aus. Mittlerweile ist Kryolan weltweit führender Hersteller von professionellem Make-up für Theater, Film und Fernsehen. Die Firma unterhält Standorte in Polen, England, USA, Indien und Südafrika und beschäftigt weltweit 250 Mitarbeiter, 130 davon am Stammsitz in der Papierstraße 10.

Mark Lorenz, Vorstandsmitglied im Regionalkreis Berlin von "Die Familienunternehmer - ASU", begründet die Auszeichnung: "Arnold Langer wird Berliner Familienunternehmer des Jahres, weil er es geschafft hat, ein auf langfristigen Erfolg und stabile Geschäftsbeziehungen ausgerichtetes Unternehmen zu gründen, in dem inzwischen drei Generationen seiner Familie am Erhalt und Ausbau der Weltmarktführung mitarbeiten."

"Make-up is a Science" (Schminke ist eine Wissenschaft) lautet das Motto des Unternehmens, das sich auf die Fahnen geschrieben hat, auch die ausgefallensten Wünsche von Regisseuren und Schauspielern zu bedienen. Dieser Ansatz wird belohnt, denn die Firma ist Weltmarktführer für Kunstblut und hat so erfolgreiche Produktionen ausgestattet wie "Fluch der Karibik", "Die Säulen der Erde" oder "Schindlers Liste". Auch die "Milka-Kuh" verdankt Kryolan ihren lila Anstrich.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden