Statusmeldungen aus Syrien

Reinickendorf.Das Leben eines jungen Mannes in Syrien ist Thema einer Veranstaltung der Reihe "Der Lettekietz liest" am 17. September um 19 Uhr in der Buchhandlung am Schäfersee, Markstraße 9. Der Aufstand gegen das Assad-Regime in Syrien geht ins dritte Jahr. Aboud Saeed (30) begann vor Jahren mit seiner ganz persönlichen Revolution auf Facebook, wo die täglichen Statusmeldungen zum literarischen Dokument seines Lebens wurden. Mittlerweile wird Saeed als "syrischer Bukowski" gehandelt, weil es in seiner Mikrolyrik nicht nur um politische Zustände, sondern immer wieder auch um Liebe, intime Abenteuer, Alltag und Familienbande geht. Auf diese Weise ergeben die Statusmeldungen Geschichten und das Porträt eines jungen Mannes in Syrien. Die Beiträge für das Buch wurden ausgewählt und aus dem Arabischen übersetzt von Sandra Hetzl, die als Netzaktivistin, Dokumentarfilmerin und Übersetzerin arbeitet. Hetzl liest aus Saeeds Buch "Der klügste Mensch im Facebook. Statusmeldungen aus Syrien". Eintritt frei.
Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.