Concordia dreht Spiel nach der Pause

Rosenthal. Die Concorden bleiben auf Aufstiegskurs. Durch den 3:2-Sieg bei Blau-Weiß Spandau wahrte der Tabellenzweite seinen Vorsprung gegenüber den Verfolgern. Der Dreier in der Havelstadt war umso wertvoller, da der Gastgeber zur Pause noch mit 2:0 geführt hatte. Die Halbzeitansprache schien Concordia Wilhelmsruh geweckt zu haben. Ein Doppelschlag von Baese nach einer Stunde und ein weiterer Treffer durch Täuber belohnten die gute Moral des Favoriten, der die zweite Halbzeit dominierte und so eine böse Überraschung verhinderte. Am Sonntag empfangen die Concorden in der Nordendarena (14 Uhr) die VSG Altglienicke II zum Topspiel der 20. Runde.


Fußball-Woche / hob
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.