Puhlmann eiskalt vom Punkt

Rosenthal. Was ist das nur für ein Sahne-Spieltag gewesen für Concordia Wilhelmsruh. Den ersten Wunsch erfüllte sich die Mannschaft am vergangenen Sonntag selbst mit einem "sehr glücklichen" (Trainer Heiko Dohlich), aber umso wichtigeren 2:1 (2:0) beim Tabellendritten Stern 1900. Außerdem sprang sie so ganz nebenbei an die Tabellenspitze der Bezirksliga. Den Platz ganz oben hat der neue Spitzenreiter neben einer starken Defensive vor allem Steven Puhlmann zu verdanken. Der Torjäger traf bei zwei Elfern eiskalt (11., 40.) und sicherte so den Zitter-Sieg bei Stern. Am 12. April empfängt Concordia den Tabellenzweiten BAK II zum absoluten Spitzenspiel.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.