Rechtsextreme grölten

Rummelsburg.In der Nacht auf den 8. September vernahmen Anwohner in einer Wohnung in der Lückstraße rechtsextreme Grölerei. Sie alarmierten die Polizei. Die Beamten trafen daraufhin in der Lückstraße auf fünf Personen, die gerade das Wohnhaus verlassen wollten. Weitere zehn Personen waren noch in der Wohnung, aus der noch immer Gejohle zu hören war. Nachdem die Polizisten die Personalien der Personen überprüft hatten und schon hinausgehen wollten, rief ihnen ein 41-Jähriger noch "Sieg Heil" hinterher. Daraufhin wurden Strafanzeigen fällig.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden